🗓 25.05.22 👤 Sara Bakane 🕒 45 Minuten 👌 Einfach

Arabischer Linsensalat

Unser arabischer Linsensalat ist genau das richtige für die Übergangszeit von Sommer zu Herbst. Durch Zitrone, Minze und Koriander schmeckt er angenehm frisch und weckt Erinnerungen an die letzten Sonnenstrahlen des Sommers. Die Linsen sorgen für eine angenehme Sättigung und leiten mit ihrer Deutlichkeit schon ein wenig den Herbst ein.

Arabischer Linsensalat

Zutaten:

Für den Salat:

  • 2/3 Tasse Berglinsen
  • 4 Tassen Wasser
  • 2 rote Paprika, gewaschen, halbiert, von den Kernen befreit
  • 1 kleine Gurke, in Würfel geschnitten
  • 2 Tomaten, in Würfel geschnitten
  • 1 handvoll getrocknete Aprikosen, in kleine Stücke geschnitten
  • Ruccola oder Babyspinat nach Belieben, gewaschen, zerpflückt
  • 1 kleine Hand voll Cashewbruch

Für das Dressing:

  • 2 TL Ras el Hanout
  • 4 EL Olivenöl
  • Saft von einer Zitrone (etwa 2 EL)
  • 1 Knoblauchzehe, geschält, gepresst
  • Koriander nach Belieben, zerkleinert
  • Minze nach Belieben, zerkleinert
  • Kristallsalz , Pfeffer

Zubereitung

Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Die Linsen mit dem Wasser zum Kochen bringen (bei Bedarf ggf. Wasser nachgießen). Die Temperatur reduzieren, so dass die Linsen für 45 Minuten köchelnd weich werden. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Paprikahälften mit der offenen Seite nach unten auf das Blech legen, in den Ofen schieben und für etwa 30 Minuten garen, bis die Haut braun wird und sich Blasen bilden. Für das Dressing alle Zutaten mit einander vermengen. Die Linsen in einem Sieb abgießen und etwas auskühlen lassen. Die Paprika aus dem Ofen nehmen, von der Haut befreien und in etwa 3 cm große Stücke zerkleinern. Zuletzt die Linsen mit Gurke, Tomaten, Aprikosen, Paprika, Ruccola und dem Dressing vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Salat mit Cashewbruch garnieren.

 

Vielen lieben Dank an Klara und Ida für dieses wundervolle Rezept.

Instagram: klara_and_ida

Dazu passende Produkte