Wissenswertes über die Tonkabohne

Tonkabohne – die kleine, unscheinbare Bohne ist zurzeit in aller Munde. Woher kommt sie und was machst Du mit ihr? Wir nehmen die Tonkabohne genauer unter die Lupe.

Woher stammt die Tonkabohne und wie wird sie verarbeitet?

Tonkabohnen sind die Samen der Tonkafrucht, welche an dem Tonkabaum wächst. Diesen gibt es seit vielen hundert Jahren und er stammt ursprünglich aus Südamerika. Heute wird er ebenfalls in Venezuela, Trinidad und Nigeria gezielt angebaut. Er wächst bis zu 30 Meter hoch, mit einem Durchmesser von bis zu einem Meter.

Die Bauern ernten die mandelförmige Tonkabohne Ende Mai, indem sie die Tonkafrucht als Fallobst vom Boden aufsammeln. Anschließend öffnen sie die reife Frucht, um die Tonkabohnen herauszuholen. Bei der klassischen Verarbeitung liegen die Bohnen im Anschluss für 24 Stunden in Rum. Im letzten Schritt werden die Bohnen über mehrere Monate an der Luft getrocknet. Durch den Trockenvorgang fermentieren die Bohnen, indem die Enzyme der Tonkabohne mit der Luft reagieren und es zur Gärung kommt. Ein durchschnittlicher Tonkabaum kann bei der Ernte bis zu 15 Kilo Tonkabohnen ergeben.

Zwar ist die therapierende Wirkung der Tonkabohnen nicht wissenschaftlich belegt, die Einheimischen benutzen sie dennoch gerne als das Heilmittel gegen Husten, Übelkeit, Asthma und Ohrenschmerzen.

Ist die Tonkabohne giftig?                   

Tonkabohnen enthalten Cumarin, ein natürlich vorkommender, sekundärer Pflanzenstoff. Nach der European Food Safety Authority soll max. 0,1 Milligramm pro Kilo Körpergewicht am Tag konsumiert werden. Zum Vergleich: eine Tonkabohne enthält circa drei Prozent Cumarin und wiegt zwischen 1,2 und 1,7 Gramm. Bei der Trocknung der Bohnen tritt das Cumarin aus und hinterlässt weißen Staub auf manchen Bohnen. Durch den Trockenvorgang sinkt zudem der Cumarin-Gehalt.

Wie kannst Du die Tonkabohne in Gerichten verwenden?          

Die Tonkabohne zeichnet sich durch ihren intensiven Geschmack mit einem süßen, leicht bitteren Aroma aus. Sie ist bekannt für ihren Duft nach Vanille, Mandeln und Rum. Ob süß oder herzhaft, die Bohne ist bei zahlreichen Gerichten sehr beliebt. Du kannst sie zum Beispiel zu Desserts, Kuchen, Marmelade oder Porridge hinzugeben. Bei der herzhaften Variante freuen sich Kartoffelpüree, Currysoßen oder Fischgerichte über das warmwürzige Aroma. Um Deine Speisen mit der Tonkabohne zu verfeinern, benutze eine einfache Muskatreibe oder lasse die ganze Bohne mit köcheln. Als kleine Orientierung kannst Du Dir merken, dass die Tonkabohne überall da passt, wo du auch eine gewöhnliche Vanilleschote verwenden würdest.

Schon gewusst: Da die Tonkabohne ätherische Öle enthält, dient sie ebenfalls der Aromatherapie. Hier soll sie stimmungsaufhellend und wohltuend wirken.

Tonka2_klein2

Schoko-Tonka-Quark

Allen Süßmäulern, die morgens keine Zeit für ein aufwendiges Frühstück haben, empfehlen wir den Schoko-Tonka-Quark. Hierfür Quark, Ahornsirup, Kakao und etwas gemahlene Tonkabohne miteinander verrühren und mit deinen Lieblings-Toppings wie geröstete Walnüsse, Apfelstückchen und gefriergetrocknete Himbeeren abrunden. Eignet sich auch super als Snack für zwischendurch.

Bratkartoffeln mit Tonkabohne

Kartoffeln sind Dir zu langweilig? Nicht, wenn Du sie mit der Tonkabohne verfeinerst. Für die Bratkartoffeln schälst Du zuerst die Kartoffeln in dünne Scheiben oder Würfel. Anschließend hackst Du Zwiebeln klein und brätst sie mit zerlaufender Margarine in der Pfanne an. Sind diese glasig, kannst Du die Kartoffeln hinzugeben. Zum Schluss alles mit Rosmarin, Kardamom, Kreuzkümmel, Schnittlauch und gemahlener Tonkabohne würzen. Wenn Du es etwas leichter magst, dann serviere Dir eine kleine Portion der Bratkartoffeln zu einem frischen Salat.

Tonkabohnen-Vanillezucker

Super praktisch, um spontan Deine Süßspeisen mit der Tonkabohne zu verfeinern, ist der Tonkabohnen-Vanillezucker. Vermische dazu Deinen gewöhnlichen Zucker mit dem Mark einer Vanilleschote und etwas geriebener Tonkabohne. Versenke die ausgekratzte Vanilleschote im Zucker, da diese nochmal zusätzliches Aroma abgibt. Fülle das Gemisch in eine gut verschließbare Dose und lasse Deinen Tonkabohnen-Vanillezucker für das perfekte Aroma zwei Wochen ziehen.

Tags: KOROWISSEN

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Probieren geht über Studieren
Premium Tonkabohnen Ganz | 100 g
Premium Tonkabohnen ganz
8,00
Inhalt 0.1 kg | 80,00 € je kg

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Super-News!

Keine Weitergabe von Daten an Dritte, jederzeit Abbestellung möglich. Datenschutz.