Unsere Bananenchips im Vergleich

Zwei Zutaten: 75 % Bananen und 25 % Kokosöl. Mehr steckt in unseren Bananenchips nicht drin. Doch warum ist das so besonders?

Von der grünen Banane in die KoRo-Tüte

Unsere Cardaba Banane wächst in tropischen Regionen über das ganze Jahr. Wir beziehen sie aus den Philippinen. Dort werden die noch grünen Bananen per Hand geerntet. Zunächst werden die Bananen gewaschen und per Hand aussortiert. Zu kleine oder überreife Bananen werden dabei entfernt. Anschließend werden die grünen Bananen drei bis vier Tage zwischengelagert. Nach diesem Zeitraum werden sie per Hand geschält, gewogen und in Scheiben geschnitten. Das Frittieren erfolgt in zwei Schritten, um den Vorgang möglichst schonend ablaufen zu lassen. Beim ersten Frittieren werden die Bananenscheiben für etwa 10 Minuten auf 137 Grad erhitzt, beim zweiten erneut für 3 Minuten auf 137 Grad und anschließend für etwa eine Minute auf 93 Grad. Nach dem ersten Frittiervorgang werden per Hand falsch frittierte Scheiben direkt aussortiert. Schließlich sind die Bananenscheiben abpackbereit. Auch dies geschieht noch bei unseren Produzenten, sodass die Scheiben möglichst frisch bei Dir ankommen.

2018_10_19_Bananen_v2

Was unterscheidet uns von herkömmlichen Bananenchips

Hast du im Supermarkt oder in der Drogerie schon einmal nach Bananenchips gesucht, so wirst Du schnell gemerkt haben, dass es gar nicht so leicht ist, Bananenchips zu finden, die nur aus Banane bestehen. Die meisten Bananenchips enthalten noch Zucker, Honig und andere Zusätze, die für den super süßen Geschmack sorgen sollen. Doch darauf haben wir keine Lust! Bananen sind ohnehin schon süß genug und enthalten einiges an Fruchtzucker. Die getrockneten Bananenchips schmecken für Dich vielleicht zunächst ungewöhnlich, dafür hast Du aber den puren Geschmack der philippinischen Banane in Deiner Tüte. Auf Zucker verzichten wir bewusst, denn der steckt ohnehin schon versteckt in viel zu vielen Lebensmitteln. Auch andere Zusätze kommen bei uns nicht in die Tüte – naturbelassene Lebensmittel sind unsere Devise!

Außerdem greifen wir bewusst auf Kokosöl zum Frittieren zurück. Das äußerst hitzebeständige Öl weist verschiedene Vorteile auf. Die leichte Kokosnote rundet unseren Knabberspaß mit einem karibischen Flair noch einmal ab.

Auch auf die Schwefelung verzichten wir – wie auch bei all unseren anderen Produkten – bewusst. Denn durch die direkte Abpackung im Produktionsort bleiben die Bananenchips auch so lange frisch und überstehen den Transportweg.

Wofür sich Bananenchips eignen

Die beliebte Frucht kannst Du natürlich auch einfach pur genießen, doch probiere sie auch unbedingt mal in Deinem Müsli oder Deinem Joghurt aus! Dort verleihen sie Deiner Bowl nochmal den gewissen Extra-Crunch!

Auch als Dekoration auf Deinem selbstgebackenen Bananenbrot sind unsere naturbelassenen Bananenchips ein echter Hingucker. Zusammen mit einigen Kokoschips verwandelst Du jedes süße Gericht direkt zu einem wahren Karibiktraum!

Falls Dir die ungezuckerten Bananenchips dennoch nicht süß genug sind, so hast Du natürlich die Möglichkeit selber nochmal nachzusüßen. Oder tunke sie doch einfach mal in selbstgemachte Schokosauce!

Bitte Zahlenfolge in nachfolgendes Textfeld eingeben.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Probieren geht über Studieren
Bananenchips ohne Zuckerzusatz | 1 kg
Bananenchips ohne Zuckerzusatz | 1 kg
8,90
Inhalt 1 kg

inkl. MwSt. zzgl. Versand

KEINE FAKE NEWS, SONDERN WISSEN PUR

Keine Weitergabe von Daten an Dritte, jederzeit Abbestellung möglich. Datenschutz.