THEMENWOCHE TAG 3 | Glutenfrei

Bei Deinen Streifzügen durch den Supermarkt wird Dir aufgefallen sein, dass es immer mehr Produkte gibt, die als glutenfrei deklariert sind. Doch was bedeutet das eigentlich?

Denn nicht nur der Supermarkt bietet inzwischen eine ganz neue Welt an glutenfreien Lebensmitteln, auch Restaurants und Lieferservices werben damit. Wir verraten Dir, was Gluten ist und ob es auch für Dich besser ist, wenn Du darauf verzichtest.

Was ist Gluten eigentlich?

Mit dem Begriff Gluten ist Eiweißkleber gemeint, der in verschiedenen Getreidesorten natürlich vorkommt. Jetzt denkst Du vielleicht, dass glutenfrei nur bedeutet, dass auf Produkte verzichtet werden muss, die Getreide enthalten. Allerdings hat die Lebensmittelindustrie beschlossen, dass Gluten ein tolles Produkt ist, das sie am besten überall untermischen. Denn der Eiweißkleber, der häufig aus Weizen gewonnen wird, wird als Geschmacksverstärker und Stabilisator für die verschiedensten Produkte verwendet. Auch fürs solche, die Du niemals mit Gluten in Verbindung bringen würdest.

Titelbild5b8fdebf843ae

Ist Gluten für jeden ein Problem?

Bei all den glutenhaltigen Produkten im Supermarkt wirst Du Dich vielleicht fragen, ob Du beim Kauf tatsächlich Dein Leben riskierst oder ob Du trotzdem noch zugreifen solltest. Gluten ist jedoch hauptsächlich für Menschen problematisch, die unter Zöliakie leiden. Zöliakie ist eine Autoimmunkrankheit, die den Stoffwechsel betrifft und für die Betroffenen zu einem massiven gesundheitlichen Problem führen kann. Das liegt daran, dass der Körper von Betroffenen nicht in der Lage ist, das Gluten aus der Nahrung zu verarbeiten. Stattdessen wird das Gluten im Verdauungstrakt beibehalten und verklebt die Darmzotten. Dadurch kommt es dazu, dass die wichtigen Inhaltstoffe, wie Mineralien und Vitamine, nicht mehr aus der Nahrung aufgenommen werden können.

Daraus ergibt sich, dass Menschen, die unter Zöliakie leiden, nicht nur unter Mangelerscheinungen leiden, sondern auch unter Verdauungsbeschwerden ebenso wie unter Hormonstörungen, wenn sie Gluten zu sich nehmen. Dazu gehören klassische Erscheinungen, wie Gewichtsschwankungen und schlechte Haut, aber auch seelische Beeinträchtigungen sind häufig. Immer mehr Supermärkte reagieren darauf und bieten glutenfreie Optionen an, die es an Zöliakie leidenden Menschen ermöglichen, auch Produkte wie Nudeln, Brot und Co. Zu kaufen. Natürlich kann man eine ganze Reihe leckerer Produkte auch selber herstellen, doch das bedarf auch immer Wissen, Zeit und Geduld.

Wenn Du den Verdacht hast, dass auch Du Gluten nicht sonderlich gut verträgst, dann solltest Du nicht einfach Deine Ernährung umstellen, sondern einen Allergologen oder Deinen Hausarzt aufsuchen. Denn um festzustellen, ob Du ein Problem mit Zöliakie hast, musst Du für die Untersuchung Gluten zu Dir nehmen. Nur so kann bei einer Gewebeentnahme festgestellt werden, ob Du wirklich unter Zöliakie leidest oder ob Du vielleicht ein Problem mit einem anderen Nahrungsmittel hast. Für Menschen, die keine Probleme mit Zöliakie haben, sollten die Produkte, die mit Gluten besetzt sind, keine negativen Folgen haben. Grade deshalb ist es wichtig, dass Du Dich wirklich untersuchen lässt, wenn Du befürchtest, ein Problem damit zu haben.

Die simple Lösung – nur noch Produkte ohne Gluten essen?

Du bist jemand, der sich gerne gesund ernährst und Du denkst darüber nach, ob es nicht die einfachste Lösung ist, auf glutenfreie Produkte zurückzugreifen. Einfach, um auf Nummer sicher zu gehen? Gerade, da sie inzwischen in jedem Supermarkt und Discounter verfügbar sind. Allerdings solltest Du zuvor wissen, dass Gluten nicht umsonst in so vielen Produkten enthalten ist. Denn dieser Stabilisator hat einen wichtigen Einfluss auf viele Lebensmittel, die Du häufig oder sogar täglich isst. Damit die Qualität der glutenfreien Produkte vergleichbar ist, werden verschiedenen Zusätze hinzugefügt, um das zu erreichen. Dafür werden meist verschiedene E-Stoffe herangezogen und viel Zucker. Dadurch werden glutenfreie Produkte nicht gesünder – es sei denn, Du bist darauf angewiesen, kein Gluten zu Dir zu nehmen.

Eine gesündere Alternative ist es, alle Deine Produkte, die Du gerne Essen möchtest und die glutenfrei seien sollen, selber herzustellen. Jedoch ist es nicht so einfach, die richtige Konsistenz und den Geschmack hinzubekommen. Deshalb gibt es schon verschiedene Backmischungen für alle möglichen Produkte. Die hochwertigen und ausgewogenen Backmischungen erhältst Du allerdings häufig nur in den spezialisierten Onlineshops oder im Bioladen. Wenn Du die Produkte selber machen möchtest und keine Backmischungen verwenden willst, dann brauchst Du verschiedene Zutaten, die Du auch nicht in jedem Supermarkt bekommst. Zudem brauchst Du dann einen gewissen Grundstock, der sich von dem klassischen Vorratsschrank unterscheidet. Bei der Low Carb Ernährung nimmst Du grundsätzlich keine Kohlenhydrate zu Dir und verzichtest somit automatisch auch auf glutenhaltige Produkte. Wie Du Deinen Ernährungsplan trotzdem vielseitig und abwechslungsreich gestaltest, erfährst Du in unserem letzten Artikel aus der Ernährungswoche. Wenn Du dann in diese Ernährung hin und wieder Produkte einbaust, die glutenfrei gefertigt wurden, dann hältst Du die Mengen an Zusätzen gering und ernährst Dich dennoch gesund und ausgewogen.

Wichtig ist, dass Du das tust, was für Deinen Körper am Besten ist und dass Du Dich so ernährst, dass Du nicht nur Dein Bäuchlein füllst, sondern auch Deiner Seele was Gutes tust.

Tags: Themenwoche
Bitte Zahlenfolge in nachfolgendes Textfeld eingeben.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Probieren geht über Studieren
Bio Quinoa weiß | 2 kg
Bio Quinoa weiß | 2 kg
11,90
Inhalt 2 kg | 5,95 € je kg

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Bio Quinoa rot | 2 kg
Bio Quinoa rot | 2 kg
12,90
Inhalt 2 kg | 6,45 € je kg

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Bio Amaranth | 2 kg
Bio Amaranth | 2 kg
8,90
Inhalt 2 kg | 4,45 € je kg

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Bio Leinsamen | 1,5 kg
Bio Leinsamen | 1,5 kg
6,90
Inhalt 1.5 kg | 4,60 € je kg

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Bio Goldleinsamen | 1,5 kg
Bio Goldleinsamen | 1,5 kg
6,90
Inhalt 1.5 kg | 4,60 € je kg

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Kürbiskerne aus der Steiermark | 1 kg
Kürbiskerne aus der Steiermark | 1 kg
9,90
Inhalt 1 kg

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Bio Sonnenblumenkerne | 1,5 kg
Bio Sonnenblumenkerne | 1,5 kg
7,90
Inhalt 1.5 kg | 5,27 € je kg

inkl. MwSt. zzgl. Versand

KEINE FAKE NEWS, SONDERN WISSEN PUR

Keine Weitergabe von Daten an Dritte, jederzeit Abbestellung möglich. Datenschutz.