Mango – Die Speise der Götter: Wissen & Rezepte

Wusstest du, dass Mangos von früheren Kulturen als Speise der Götter bezeichnet wurden? Genauer gesagt ist in alten hinduistischen Aufzeichnungen (ca. 1200 vor Christus!) von Götterspeise im Bezug auf Mangos die Rede. Kein Wunder, denn eine reife Mango katapultiert einen schnell in den kulinarischen Himmel.

Header_Mango

Wusstest du, dass Mangos von früheren Kulturen als Speise der Götter bezeichnet wurde? Genauer gesagt ist in alten hinduistischen Aufzeichnungen (ca. 1200 vor Christus!) von Götterspeise im Bezug auf Mangos die Rede. Keine Wunder, denn eine reife Mango katapultiert einen schnell in den kulinarischen Himmel.

Ursprung & Merkmale der Mango

Der immergrüne Mangobaum samt seiner Früchte ist im tropischen Regenwald beheimatet und kann bis zu 45 Meter hoch werden. Um an göttliche Pforten zu klopfen reicht es nicht ganz, wenngleich die Höhe beachtlich ist. Am Baum hängen nach 3 bis 6 Monaten und Verwelken der Blüten die bis zu 2 kg schweren Früchte. Sie wachsen an langen Stielen, die sie bis zum bitteren Ende sicher am Baum halten und mit Nährstoffen versorgen. Es gibt weltweit sage und schreibe über 1000 Mangosorten, die sich hauptsächlich nach Farbe, Größe und Geschmack unterscheiden. Allerdings werden hierzulande hauptsächlich drei Sorten im Handel angeboten: Kent, Keitt und Haden.

Herkunft & Anbau

Wie auch die Jackfrucht, stammen Mangobäume ursprünglich aus Indien. Heute sind sie in der ganzen Welt zu Hause. Auch heute noch steht Indien mit 10 bis 15 Millionen Tonnen auf Platz 1, wenn es um die weltweite Mangoproduktion geht:

  1. Indien
  2. China
  3. Thailand
  4. Pakistan
  5. Mexiko

An den wichtigsten Anbaugebieten erkennt man schnell, dass es sich bei Mangobäumen um tropische Pflanzen handelt, die sich in feucht-warmen Gebieten am wohlsten fühlen. Doch auch in Europa gibt es immer mehr Hobbygärtner und Landwirte, die die Mango als Pflanze für sich entdecken.

Ernährungsphysiologie

Mango-Infos-und-Wissenswertes

Die Mango ist nicht nur lecker, sondern hat es auch ansonsten in sich. Sie ist eine der Früchte mit dem höchsten Gehalt an Provitamin A (Vorstufe von Vitamin A; Carotine). So decken bereits 200 g Mango den Tagesbedarf des wichtigen Vitamins. Außerdem liefert sie nennenswerte Mengen Vitamin C (ca. 37mg/100g frische Frucht). Was typisch für Trockenfrüchte ist, gilt auch für getrocknete Mangos: Sie enthalten durch die Trocknung eine höhere Nährstoffkonzentration. Durch den Entzug von Wasser, erhöhen sich logischerweise die Anteile von Makronährstoffen (Proteine, Fette, Kohlenhydrate) und Mikronährstoffen (Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente) im Verhältnis zum Gewicht. Durchschnittliche Nährwerte (pro 100 g, frisch)

  • Brennwert (kcal): 60
  • Eiweiß: 0,5 g
  • Kohlenhydrate: 13 g
  • Fett: 0,5 g

Durchschnittliche Nährwerte (pro 100 g, getrocknet)

  • Brennwert (kcal) 321
  • Eiweiß: 3,3 g
  • Kohlenhydrate: 68 g
  • Fett: 2,5 g

Verwendung

Zwar gehören Mangos in Mitteleuropa inzwischen zum Standardsortiment der Supermärkte, doch es ist trotzdem nicht einfach wirklich reife Früchte zu bekommen. Da sie sehr druckempfindlich sind, ist beim Kauf darauf zu achten, dass sie möglichst keine Druckstellen (meist dunkle Stellen auf der Schale) aufweisen und gleichzeitig nicht mehr allzu hart sind. Um den vollen Geschmack zu kosten, sollte vor dem Verzehr hauptsächlich auf Druckempfindlichkeit und Geruch geachtet werden. Reife Früchte geben nämlich auf Druck leicht nach und duften süß.

Verwendung der frischen reifen Mango

Reife und frische Mangos werden häufig pur genossen, zu Obstsalaten gegeben oder für Desserts, Smoothies, Säfte und Kompott verwendet.

Mango als Trockenfrüchte

Da es hierzulande gar nicht so einfach ist an reife Früchte zu kommen, die ihr volles Geschmackspotenzial entfalten, sind getrocknete Mangos sehr beliebt. Dabei profitiert man – wie bei Trockenfrüchten im Allgemeinen – von im Anbaugebiet vollreif geernteten und entsprechend aromatischen Früchten. Diese werden idealerweise schonend getrocknet und ohne Zusätze (ohne Schwefel, Zucker usw.) angeboten – wie bei der KoRo Drogerie üblich. Getrocknete Mangos sind so vielseitig wie die frischen Früchte: Sie können pur, als Zutat in Müslis, Salaten und Desserts verwendet werden und sorgen, entsprechend hochwertige Qualität vorausgesetzt, für ein Geschmackserlebnis, das der Bezeichnung Speise der Götter würdig ist. Ab sofort kannst du unsere beliebten Mango Trockenfrüchte im 3x250 g Starter-Set probieren und dich selbst vom himmlischen Geschmack überzeugen.

Bitte Zahlenfolge in nachfolgendes Textfeld eingeben.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Superlecker, nicht zu hart, nicht zu weich!

    Ich liebe den Geschmack! Hab immer etwas dabei, wenn ich unterwegs bin.

Passende Artikel
Probieren geht über Studieren
leer
Starter-Set Exotic 3 x 250 g
22,00
Inhalt 0.75 kg | 29,33 € je kg

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Bio Mango Brooks aus Burkina Faso | 1 kg
Bio Mango Brooks aus Burkina Faso
19,00
Inhalt 1 kg

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Super-News!

Keine Weitergabe von Daten an Dritte, jederzeit Abbestellung möglich. Datenschutz.