#korowissen | Maulbeeren

Nicole, unsere leitende Einkäuferin, erzählt euch heute alles Wissenswerte zu Maulbeeren.

Transkript

Hi, ich bin Nicole von KoRo, kümmere mich hier um den Einkauf und wollte Euch heute mal eine ganz besondere Beere vorstellen.

Und zwar geht es heute um die Maulbeeren. Die helle, weiße Maulbeere und die dunkle. Was genau und wie genau sie sich beide unterscheiden, wie sie schmecken und so weiter, erzähle ich euch gleich. Das ist unsere schwarze Maulbeere. Bekommt man eher selten im Einzelhandel. Ist eher weicher, fruchtiger im Geschmack als im Vergleich zu der weißen Maulbeere. Die mache ich jetzt auch gleich einmal auf. So neben der weißen und der schwarzen Maulbeere, gibt es auch noch die rote Maulbeere. Die schmeckt aber nicht so gut, deswegen gibt es die natürlich auch bei uns nicht.

Die weiße Maulbeere ist ein bisschen bekannter als die schwarze Maulbeere. Ist ein bisschen fester und viel, viel, viel, viel süßer. Also für alle, die es besonders süß mögen, ist diese weiße Maulbeere perfekt. Alle, die es lieber ein bisschen fruchtiger, ein bisschen weicher mögen, eignet sich auf jeden Fall die schwarze Maulbeere. Ich mag die beide. Was macht die KoRo-Maulbeere so besonders? Und zwar sind die Maulbeeren ungeschwefelt und ohne Zuckerzusatz. Bei der weißen Maulbeere würde sich ein Zuckerzusatz aber auch absolut nicht lohnen, weil die so megasüß ist. Sie enthalten sehr, sehr, sehr viel Vitamin C, was gut für unsere Immunabwehr ist. Ganz viele Aminosäuren und Antioxidantien. Was macht die KoRo-Maulbeeren so besonders? Sie sind sonnengetrocknet in der Türkei, ohne Zusatz von Zucker und ungeschwefelt.

Tags: Wiki
Bitte Zahlenfolge in nachfolgendes Textfeld eingeben.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Probieren geht über Studieren
Bio Maulbeeren weiß | 900 g
Bio Maulbeeren weiß
16,00
Inhalt 0.9 kg | 17,78 € je kg

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Super-News!

Keine Weitergabe von Daten an Dritte, jederzeit Abbestellung möglich. Datenschutz.