#korowissen | Erdnüsse

Piran, einer unserer Geschäftsführer, erzählt euch heute alles Wissenswerte zu unseren Erdnüssen.

Transkript

Hallo, ich bin Piran, einer der beiden Geschäftsführer von KoRo. Und ich erzähle Euch heute was über die Erdnuss, die wir hier bei KoRo verkaufen.

Das sind die Erdnüsse roh, die wir verkaufen. Erdnussmus. Aber auch diverse Snack-Erdnüsse. Also Erdnüsse mit BBQ, mit Kadjan Spicy Gewürz und so weiter uns sofort. Und ich will Euch heute so ein bisschen was erzählen, dass es nicht immer die gleiche Erdnuss ist, die dort verarbeitet wird, sondern jede Erdnuss ist eine andere Varietät. Und selbst innerhalb der Erdnüsse gibt es unterschiedliche Spezifikationen, die die meisten nicht kennen.

Und um einfach mal anzufangen mit den rohen Erdnüssen. Die sind sehr, sehr hell und sehr, sehr groß. Und den Geschmack, den kennt man so von der Erdnuss gar nicht. Den ist man gar nicht gewohnt. Ein bisschen bitter hinten rum und sehr, sehr roh, weil das eben auch rohe Erdnüsse sind. Also die sind tatsächlich nicht geröstet. Und prinzipiell auch dafür, dass man sie selber röstet oder roh isst, einfach mal was anderes, als man so kennt.

Deswegen, wir kriegen da geteiltes Feedback. Die einen finden es super und kaufen gerade die Erdnüsse bei uns, weil sie roh sind. Die anderen sind es ungewohnt und erwarten normale Erdnüsse. Also, wenn man die kauft, darf man nicht diese handelsüblichen Erdnüsse erwarten, sondern das ist die Sorte Valencia.Es gibt unterschiedliche Sorten.

Valencia sind die größten Erdnüsse. Es gibt beispielsweise noch Runner, das sind kleine, runde Erdnüsse. Die werden beispielsweise für die Snacks benutzt. Weil die ebenso rund sind, lassen sie sich sehr gut verarbeiten in so Rösttrommeln, gleichmäßig gut rösten. Der Zucker haftet gut an denen. Beispielsweise in der Snackindustrie. Für Schokoriegel und ähnliches werden oft die Runner benutzt. Und für das Erdnussmus, also für Öle, Erdnussöl, Erdnussmus, Erdnussbutter, wird oft die spanische Erdnuss benutzt.

Die heißt tatsächlich auch Spanish Peanut und ist dafür bekannt, dass sie sehr, sehr ölig ist. Wenn man keine Spanish benutzt, muss man meistens mein Rösten noch ein bisschen Erdnussöl dazugeben. Aber, wenn man die spanische benutzt – die hat einen höheren Öl-Gehalt – funktioniert das wunderbar. Und das ist immer ganz spannend zu sehen, dass es immer unterschiedliche Erdnüsse sind.

Also das ist die Valencia. Eine sehr, sehr große Erdnuss. Das sind die Spanish-Erdnüsse. Manchmal auch gemixt mit Runner. Sehr, sehr ölig. Das sind meistens Runner. Die kennt man aus der Snackindustrie. Sehr rund. Lassen sich super verarbeiten. Und bei denen empfehle ich: am besten selber rösten. Einfach eine Pfanne ohne Öl. Ein bisschen anrösten. Superlecker über Salate oder einfach so. Und es macht einen Riesenunterschied.

Also der geschmackliche Unterschied zwischen so einer selbstgerösteten Erdnuss – manchmal kennt man es so aus so einem Thai-Restaurant – ist ganz anders als, wenn man so eine geröstete Erdnuss aus dem Snackregal kauft. Das war es auch schon von mir. Und ich hoffe, ich konnte Euch so ein bisschen was mitgeben zur Erdnuss.

Tags: Wiki
Bitte Zahlenfolge in nachfolgendes Textfeld eingeben.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Probieren geht über Studieren
Erdnusskerne roh blanchiert | 1 kg
Erdnusskerne roh blanchiert
10,00
Inhalt 1 kg

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Bio Erdnussmus | 500 g
Bio Erdnussmus
6,00
Inhalt 0.5 kg | 12,00 € je kg

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Erdnüsse mit Wasabi | 500 g
Erdnüsse mit Wasabi
9,00
Inhalt 0.5 kg | 18,00 € je kg

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Erdnüsse mit BBQ-Gewürz | 500 g
Erdnüsse mit BBQ-Gewürz
10,00
Inhalt 0.5 kg | 20,00 € je kg

inkl. MwSt. zzgl. Versand

ERDNÜSSE MIT KADJAN SPICY GEWÜRZ | 500 G
Erdnüsse mit Kadjan Spicy Gewürz
10,00
Inhalt 0.5 kg | 20,00 € je kg

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Super-News!

Keine Weitergabe von Daten an Dritte, jederzeit Abbestellung möglich. Datenschutz.