Hanf, Hanf, Hurra - Alles über Hanfsamen

hanfsamen-gesundheit

Wer heutzutage bei Hanf zuerst an verbotene Rauschmittel denkt, ist hier goldrichtig. Wir beleuchten in unserem neuen Artikel die Nutzpflanze etwas genauer und zeigen, dass sie in ihr mehr steckt, als man aufgrund ihres zwielichtigen Rufs vermutet.

Wissenswertes

Hanf (Cannabis) wird der Familie der Hanfgewächse (Cannabaceae) zugeordnet zu welcher auch der Hopfen (Humulus) gehört. In unserem Artikel widmen wir uns dem Nutzhanf, der im Gegensatz zum berauschenden Marihuana keine nennenswerten Mengen THC (Tetrahydrocannabinol) enthält. Beim Verzehr von Hanfsamen oder Hanföl braucht als wirklich niemand Angst vor einem ungewollten Rausch zu haben.

Hanf ist eine der ältesten Kulturpflanzen der Welt. Die alten Chinesen nutzten Cannabis schon vor etwa 10.000 Jahren unter dem Namen „Ma“. Die ältesten Funde in Europa sind laut Wissenschaftlern rund 5.500 Jahre alt und stammen aus Deutschland, genauer gesagt dem Raum Tübingen.

Trotz der langen Tradition war der Anbau von Hanf in Deutschland und Europa lange verboten. Zwar war Hanf bis 1924 in deutschen Apotheken frei verkäuflich, doch dies änderte sich mit dem Beschluss der Genfer Opiumkonferenz am 17. Dezember desselben Jahres. Die Abgabe zu medizinischen Zwecken war noch bis wenige Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg erlaubt, aber der deutsche Reichstag stellte 1929 endgültig den sonstigen Besitz von Hanf unter Strafe.

Erst seit 1996 wird in Deutschland wieder legal Nutzhanf angebaut, nachdem die Europäische Kommission bereits im Jahr 1989 den Anbau von 25 THC-armen Sorten legalisierte.

Nährwerte und Inhaltsstoffe

Hanfsamen sind wahre Nährstoffbomben. Sie enthalten die wichtigen Omega-3 Fettsäuren, viele Vitamine und noch mehr Mineralstoffe.

Nährwerte pro 100 g Hanfsamen

  • Energie 385 kcal
  • Kohlenhydrate 2 g
  • Eiweiß 22 g
  • Fett 31 g

Weitere Inhaltsstoffe und Fakten zu Hanf und Hanfsamen

  • Hanfsamen sind reich an essenziellen Fettsäuren – z.B. Omega-3 Fettsäuren & Omega-6 Fettsäuren (Alpha-Linolensäure & Linolsäure)
  • Hanfsamen enthalten alle für den Menschen essenziellen Aminosäuren und bieten somit ein sehr hochwertiges Protein
  • Hanfsamen liefern eine gute Portion Calcium, Magnesium, Kalium und Eisen
  • Außerdem sind sie reich an Vitamin B1, B2 und E

Man erkennt schnell wie wertvoll die Inhaltsstoffe des Hanf für die menschliche Ernährung sind. Gerade das ausgewogene Protein der Hanfsamen in Kombination mit der Fülle an Vitaminen, Mineralstoffen und gesunden Fetten macht sie so beliebt.

Zubereitung und Verwendung von Hanfsamen

Hanfsamen sind sehr vielseitig zu verwenden. Wir mögen sie besonders als gesunde Zutat im morgendlichen Müsli oder Smoothie. Dafür einfach einen Esslöffel Hanfsamen als Topping aufs Müsli geben oder in zum Smoothie in den Mixer geben.

Die kleinen Nährstoffbomben passen auch super zu Salaten und verleihen diesen eine fein nussige Note. Außerdem eignen sie sich auch zum Backen von Brot oder Kuchen. Zum Backen einfach die gewünschte Menge Hanfsamen in den Teig mischen und backen.

Du willst Hanfsamen probieren und möchtest dabei nicht auf beste Bio-Qualität verzichten? Dann kannst du sie hier günstig bestellen.

Bitte Zahlenfolge in nachfolgendes Textfeld eingeben.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Hanfstecklinge

    Ich denke, meine Gesundheit ist sehr wichtig und deshalb esse ich viel Obst und Gemüse. Ich esse auch sehr abwechslungsreich. Hanf esse ich noch nicht, aber es ist eine gute Idee. Vor allem, dass Hanf soviel Eiweiß enthält, gefällt mir, weil ich viel Sport treibe. Hanf mit Müsli essen hört sich lecker an. Danke!
    http://plant-evolution.com/

Passende Artikel
Probieren geht über Studieren
Bio Hanfsamen ungeschält | 1 kg
Bio Hanfsamen ungeschält
10,00
Inhalt 1 kg

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Bio Hanfsamen geschält | 1 kg
Bio Hanfsamen geschält
12,00
Inhalt 1 kg

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Super-News!

Keine Weitergabe von Daten an Dritte, jederzeit Abbestellung möglich. Datenschutz.