Ceylon Zimt - das Wundergewürz

Ceylon-Zimt-Cassia-Zimt-Unterschied-e1519134309955

Zimt ist ein echtes Wundergewürz! Er wertet sowohl süße, als auch herzhafte Speisen auf und überzeugt durch seine scharf-süße Note. Das Aroma erinnert besonders an die Weihnachtszeit. Immer wieder hört man  allerdings davon, dass Zimt doch ungesund sei und man am besten Ceylon Zimt nutzen sollte. Ob das wirklich stimmt und was es damit auf sich hat, erklären wir in diesem Artikel.

Ceylon vs. Cassia - Cumarin macht den Unterschied

Grundlegend lassen sich zwei Arten von Zimt unterscheiden: Ceylon und Cassia Zimt (China Zimt). Ceylon Zimt kommt von jungen Zimtsträuchern, Cassia Zimt von ausgewachsenen Bäumen. Letzterer ist weitaus günstiger und in Deutschland weiter verbreitet. Leider ist genau dieser Zimt auch der Grund für den schlechten Ruf.

Der Grund dafür ist die vergleichsweise hohe Mengen Cumarin. Cumarin ist ein natürlicher Bestandteil vieler Pflanzen. Zu finden ist es z.B. in Waldmeister, Tonka-Bohnen und Zimt. Das Cumarin verleiht den Pflanzen ihr typisches Aroma, weshalb man es auch als Duftstoff für Kosmetika einsetzt.

Bereits 2005 machten die ersten Gerüchte die Runde, dass Cumarin in Zimt gesundheitsschädliche Wirkungen aufweisen könnte. Darauf folgten verschiedene Artikel, Berichte und Tests, die auf ein potenzielles Risiko von Zimt deuteten. Das Fachmagazin Pharmazeutische Zeitung stufte beispielsweise das Gesundheitsrisiko von Cumarin als "nicht auszuschließen" ein. Auch andere Fachjournale sprechen immer wieder von möglichen Leberschäden durch die regelmäßige Zufuhr von Cassia Zimt.

Wie u.a. die Stiftung Warentest schrieb: "Ceylon Zimt ist unkritisch!" Bei Food Watch heißt es weiter: "In der industriellen Verarbeitung werden die beiden Sorten auch hin und wieder gemischt, so dass der dunklere Cassia Zimt mit dem feineren Ceylon Zimt „veredelt“ wird."

Da die Industrie nicht verpflichtet ist, die Herkunft des Zimt preiszugeben, sollten Verbraucher beim Kauf für den eigenen Vorratsschrank auf den Kauf von Ceylon Zimt achten.

Darum Ceylon Zimt

Aus den genannten Gründen gibt es bei uns nur Ceylon Zimt aus kontrolliert biologischem Anbau. Da es in deutschen Supermärkten gar nicht so leicht ist, diesen ausfindig zu machen, hier ein paar Tipps für den Kauf:

  1. Nur als Ceylon Zimt deklarierten Zimt kaufen.
  2. Nicht deklarierter Zimt ist meist Cassia Zimt.
  3. Bei Zimt nicht sparen, da ohnehin nur Kleinstmengen genutzt werden.

 

Greift man also auf Ceylon Zimt zurück und nutzt nur normale Mengen davon, braucht man sich weder Gedanken um den Geldbeutel, noch die eigene Gesundheit machen.

Wer jetzt Lust auf Zimt bekommen hat, findet hier ein tolles Rezept für Kokos-Zimt Waffeln.

 

 

Tags: Wiki, Gewürze

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Probieren geht über Studieren
Bio Ceylon Zimt Gemahlen | 500 G
Bio Ceylon Zimt gemahlen
10,00
Inhalt 0.5 kg | 20,00 € je kg

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Super-News!

Keine Weitergabe von Daten an Dritte, jederzeit Abbestellung möglich. Datenschutz.