Alles über Matcha

Matcha, was ist das eigentlich? Teekenner und -liebhaber dürften diese Frage gut kennen, denn hierzulande ist das Getränk noch nicht allzu lange bekannt. Was es ist? Die japanische Sprache bringt es auf den Punkt: gemahlener Tee. Aber Matcha wäre nicht so im Trend, wenn es ein stinknormaler, gemahlener Tee wäre. Deshalb haben wir in diesem Artikel alles Wissenswerte über das Trend-Getränk zusammengefasst.

Allgemeine Informationen

Anbau, Herkunft und Merkmale von Matcha

Die Geschichte des Teepulvers reicht offenbar bis ins 6. Jahrhundert zurück. In dieser Zeit soll es im Rahmen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) als Heilmittel etabliert worden sein. Angebaut wir der Grüntee auch heute noch in Asien, nämlich überwiegend in China und Japan.

Beim Anbau werden die Teeplantagen beschattet, was dazu führt, dass Matcha seine charakteristischen Merkmale ausbildet: wenig Gerbstoffe, dafür viel Chlorophyll, Theanin und Koffein. Es folgen Dämpfung und Trocknung, ehe die Teeblätter gebrochen und schlussendlich schonend vermahlen werden – fertig ist das Teepulver.

Geschmack

Für alle, die den Geschmack von normalem Grüntee nicht mögen: Matcha schmeckt anders. Herb, aber nicht sehr bitter, cremig, intensiv und je nach Sorte und Anbaugebiet sogar fruchtig oder nussig. Ein interessantes Aroma, das sich aus vielen verschiedenen Komponenten zusammensetzt und nur darauf wartet, entdeckt zu werden.

Ernährungsphysiologie

Matcha-Food-Journal

Durchschnittliche Nährwerte (pro 100 g):

  • Brennwert (kcal): 324
  • Fett: 5,3 g
  • davon gesättigte Fettsäuren: 0,68 g
  • Kohlenhydrate: 38,5 g
  • davon Zucker: 1 g
  • Eiweiß: 30,6 g
  • Salz: 0,015 g

Wie generell bei Grüntee werden auch dem vermahlenen Liebling besondere Eigenschaften zugeschrieben, die teils wissenschaftlich belegt sind und teils auf Erfahrungswerten beruhen. Wie dem auch sei, ist Matcha ein natürlicher Muntermacher, der angenehm wach macht. Außerdem enthalten die gemahlenen Blätter viel Chlorophyll, einen natürlichen Pflanzenfarbstoff, der für die grüne Farbe verantwortlich ist.

Verwendung und Rezepte

Shake: Neben der traditionellen Verwendung als Tee, haben wir hier einen Shake für euch. Dafür braucht ihr folgende Zutaten:

Alle Zutaten in einen leistungsstarken Mixer geben und schon bekommt ihr einen cremigen grünen Shake mit besten Zutaten.

Gesichtsmaske: Das fein gemahlene Grünteepulver eignet sich, wie z.B. Kokosöl, auch zur Körper- und Gesichtspflege. Zum Herstellen einer Gesichtsmaske nimmt man beispielsweise folgende Zutaten:

Ganz einfach alle Zutaten miteinander vermengen und schon erhält man eine grüne Gesichtspflege. Diese trägt man großzügig auf Gesicht, Hals und Dekolleté und lässt sie 10 Minuten einwirken.

3 Weitere Rezeptideen

Tags: Superfoods, Wiki
Bitte Zahlenfolge in nachfolgendes Textfeld eingeben.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Probieren geht über Studieren
Bio Matcha Tee Pulver | 100 g
Bio Matcha Tee Pulver | 100 g
11,90
Inhalt 0.1 kg | 119,00 € je kg

inkl. MwSt. zzgl. Versand

KEINE FAKE NEWS, SONDERN WISSEN PUR

Keine Weitergabe von Daten an Dritte, jederzeit Abbestellung möglich. Datenschutz.