Was Du mit Milchreis noch anstellen kannst

Milchreis ist ein wahres Soulfood – ob mit warmen Kirschen oder mit Zimt und Zucker. Es erinnert uns an Kindheit und kalte Tage. Aber Milchreis kann noch mehr!

Gerade jetzt im Sommer möchtest Du vielleicht keinen klassischen Milchreis, selbst wenn er natürlich immer schmeckt. Statt heiß und cremig mit Kompott, Beeren oder Zimt kannst Du Milchreis ebenso kalt essen. Außerdem kannst Du aus Milchreis auch Kuchen, Desserts und Aufläufe zaubern.

Reis als Grundlage - Immer schön rühren!

Die Basis für einen cremig-dicken Milchreis bildet eine spezielle Reissorte – das Reiskorn dieser Sorte ist klein und rund ähnelt dem Risotto-Reiskorn. Das A und O beim Milchreis Kochen ist das ständige Rühren. So brennt die Milch nicht an und die cremige Konsistenz entsteht. Ob Du Vollfett-oder Halbfettmilch verwendest bleibt dabei Dir überlassen. Auch Hafer-, Nuss-, oder Reismilch eignen sich grundsätzlich für die Milchreis-Zubereitung. Um eine extra dicke Konsistenz zu erhalten kannst Du noch etwas Sahne untermengen. Richtig schön dick wird der Milchreis auch, wenn Du ihn einige Minuten erkalten lässt und ihn dabei möglichst nicht bewegst.

Kokos-Milchreis mit Mango

Für die Thailand-Kenner ist diese Milchreis-Variante vielleicht kein Geheimtipp mehr, jedoch schmeckt der klassische Milchreis auch mit Kokosmilch hervorragend. „Sticky rice with mango“ wird er in Fernost genannt. Statt Kuhmilch wird er einfach mit Kokosmilch zubereitet. Mit frischen Mangostückchen und Kokoschips schmeckt er exotisch und sommerlich.

Kalter Milchreis mit Sommerobst

Auch ein extrem gekühlter Milchreis schmeckt frisch und eignet sich für heiße Tage. Statt winterlichen Beeren oder Apfelkompott kannst Du frische Ananas, Mandarinen oder Papaya als Topping verwenden. Ein Spritzer Zitronensaft und vielleicht ein paar Chia Samen machen aus Deinem Milchreis ein herrliches Sommerdessert.

Milchreis-Auflauf

Wenn Du einen zu großen Topf Milchreis gekocht hast und er Dir pur einfach zu langweilig schmeckt – hier ein Tipp für die Resteverwertung: Milchreis-Auflauf!
Hierfür den fertigen Milchreis mit etwas Milch, gegebenenfalls Sahne, Butter, Speisestärke, Zucker und 4 Eiern in eine Auflaufform geben. Am besten mischt Du Zucker, Eier und etwas Butter zuvor zu einem Brei, gibst dann den Reis dazu und gießt am Ende die Flüssigkeit darüber. Wenn Dein Milchreis sehr cremig ist brauchst Du vielleicht keine Milch oder Sahne mehr, das ist Geschmacksache. Obst oder Trockenfrüchte kannst Du nach Belieben vor oder nach dem Backen untermischen.

Milchreis-Kuchen

Auch zum Backen kannst Du fertig zubereiteten Milchreis weiterverarbeiten. Milchreis-Kuchen ist eine ausgefallene und originelle Idee, die Deine Kollegen und Gäste mit Sicherheit begeistern wird. Dafür einfach einen Hefe- oder Mürbeteig nach Belieben zubereiten, diesen in eine Backform geben und den Milchreis als Kuchenmasse darauf verteilen. Alternativ kannst Du ebenfalls einen Keksboden aus zerbröselten Butterkeksen mit Butter verwenden. Besonders gut schmeckt es auch, wenn Du zunächst Kirschen und als untere Schicht unter die Milchreismasse mischst. Falls Dein Milchreis nicht fest genug ist, mische ihn am besten mit etwas Speisestärke, sodass er eine puddingähnliche Konsistenz erhält. Als Topping eignet sich eine dünne Frischkäse oder Quarkschicht.

Milchreis-Triffle-Dessert

Das beliebte Schichtdessert aus Großbritannien kann sogar in der Milchreis-Variante überzeugen.  Hierfür etwas Zwieback, Butter, Nüsse und Honig zunächst zerkrümeln, dann zu einer festen Masse vermischen und als unterste Schicht in ein Dessertglas geben. Darauf gibst Du eine Schicht erkalteten Milchreis und verrührst diesen vorsichtig mit etwas Frischkäse oder Joghurt zu einer Creme. Die nächste Schicht besteht wahlweise aus Obst, Nüssen, Keksen oder Schokolade. Danach folgt eine weitere Milchreisschicht. Als Topping kannst Du Kakaonibs, Obst oder Nüsse darüber streuen. Yummy!

Milchreis-Eis

Milchreis-Eis? Ja, das klappt und schmeckt hervorragend! Hierfür kannst Du den fertigen Milchreis mit etwas steif geschlagener Sahne vermischen. Die entstandene Masse kannst Du nach Belieben süßen und Beeren darunterheben. Besonders viel Spaß beim Essen macht es, wenn Du etwas Puffreis hineingibst. Dann in eine Kühlform geben und mindestens über Nacht einfrieren.

Tags: korotipp
Bitte Zahlenfolge in nachfolgendes Textfeld eingeben.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Probieren geht über Studieren
Bio Ceylon Zimt Gemahlen | 500 G
Bio Ceylon Zimt gemahlen
10,00
Inhalt 0.5 kg | 20,00 € je kg

inkl. MwSt. zzgl. Versand

BIO CHIA SAMEN | 1 KG
Bio Chia Samen
10,00
Inhalt 1 kg

inkl. MwSt. zzgl. Versand

BIO MILCHREIS | 5 KG
Bio Milchreis
13,00
Inhalt 5 kg | 2,60 € je kg

inkl. MwSt. zzgl. Versand

BIO KAKAONIBS UNGERÖSTET | 1 KG
Bio Kakaonibs ungeröstet
17,00
Inhalt 1 kg

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Kokoschips ohne Zuckerzusatz | 1 kg
Kokoschips ohne Zuckerzusatz
9,50
Inhalt 1 kg

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Super-News!

Keine Weitergabe von Daten an Dritte, jederzeit Abbestellung möglich. Datenschutz.