Superfood Glühwein

Kein Weihnachtsmarkt ohne Glühwein! Alles was Du über das Selbermachen von Glühwein wissen musst und wie er zum richtigen Superfood wird erfährst Du hier.

2019_01_22_Superfood_GluhweinBereits in der Antike gab es schon so etwas ähnliches wie Glühwein. Damals mischte man Wein mit Honig und verschieden Gewürzen, wie zum Beispiel Pfeffer, Safran und gab geröstete Dattelkerne dazu. Heute stellt man Glühwein traditionellerweise aus weißem oder roten Wein, verfeinert mit Gewürzen wie Orangenschalen, Zimt, Gewürznelken und Kardamom, her. Während der rote Glühwein als Klassiker gilt, gewinnt weißer Glühwein bei uns immer mehr an Beliebtheit.

Wenn Du keine Lust hast, Deinen Glühwein in der Kälte auf dem Weihnachtsmarkt zu trinken, sondern ihn viel lieber daheim genießen und dabei neue, aufregende Variationen ausprobieren möchtest, dann solltest Du ihn Dir dieses Jahr ganz einfach selbst herstellen.

1. Die Basics - der richtige Wein

Bevor Du Dich für die einzelnen Zutaten des Glühweins entscheidest, solltest Du zunächst einmal den richtigen Wein finden. Industriell hergestellter Glühwein enthält meistens viele Fuselöle und um diese zu überdecken noch eine Menge an raffiniertem Industriezucker. Die Fuselöle sorgen für den berühmten Kater am Morgen danach und sind Zeichen einer schlechten Weinqualität. Daher sollte die Basis Deines eigenen Glühweins zunächst einmal aus einem guten, hochwertigen Wein bestehen.
Danach steht die Entscheidung an, welche Art von Glühwein Du herstellen möchtest. Es gibt sowohl weißen als auch roten Glühwein. Sie unterscheiden sich hauptsächlich in den darin enthaltenen Gewürzen. Roter Glühwein schmeckt eher kräftig, winterlich und rund, während weißer Glühwein ein eher leichteren, weniger aufdringlichen und feineren Geschmack hat. Außerdem empfindet man weißen Wein grundsätzlich als leichter und frischer - roten Wein hingegen eher schwerer und kräftiger.

2. Los geht's - Wein erhitzen

Hast Du Dich für einen Wein entschieden, so kann es mit der Herstellung losgehen. Dafür eine oder zwei Flaschen des Weins in einen großen Topf geben und diesen auf mittlerer Stufe erhitzen. Vorsicht: Der Wein sollte nicht kochen! Denn dann verdampft der darin enthaltene Alkohol allmählich und der Wein verliert an Geschmack.

3. Die Details - Wahl der Gewürze

Nun geht es an die Verfeinerung Deines Glühweins. Hier ist Deine Kreativität gefragt. Jedoch passen zu rotem und weißem Glühwein nicht alle Gewürze gleichermaßen.

Gewürze-Tipps zum weißen Glühwein

Der etwas feinere weiße Glühwein überzeugt vor allem durch seinen eher zurückhaltenden, fast schon leichten Geschmack. Besonders lecker und fruchtig wird er, wenn Du ihn mit etwa 250-500 ml Apfelsaft mischt. Dazu passen Gewürze wie Bio-Zitronenschalen, Ingwer oder Kardamom. Besonders aufregend wird der weiße Glühwein mit unserem Maca-Pulver. Maca gilt als Superfood mit Heilwirkung und schmeckt intensiv, leicht scharf, exotisch und verleiht dem Getränk so eine außergewöhnliche Note.  Für etwas mehr Süße kannst Du zudem nach Belieben etwas Kokosblütenzucker unterrühren. Geeignete Weinsorten sind zum Beispiel Riesling oder Chardonnay.

Gewürze-Tipps zum roten Glühwein

Der rote Glühwein lebt von seinem vollmundigen Aroma und den intensiven, winterlichen Gewürzen. Besonders aromatisch wird er durch etwas Cranberry- oder Granatapfelsaft. Die leichte Säure harmoniert hervorragend mit süßlichen Gewürzen wie Ceylon-Zimt oder Vanille. Auch ein bisschen von unserem Hagebuttenpulver gibt dem Wein einen fruchtig-süßen Geschmack. Wer es lieber etwas klassicher mag, der kann ganz einfach Orangenschalen, Nelken, Zimt und Muskatnuss hinzugeben. Auch hier kannst Du den Wein durch ein wenig Kokosblütenzucker nachsüßen. Geeignet sind Sorten wie Merlot oder Trollinger.

4. Endspurt - mischen, ziehen lassen, fertig!

Gerne kannst Du in beide Varianten ganze Zimtstangen oder Vanilleschoten in die Flüssigkeit legen, die vor dem Verzehr wieder entfernt werden müssen. Das gibt dem Wein einen noch intensiveren Gewürzgeschmack.
Die Gewürze werden in den erhitzten Wein eingerührt und sollten idealerweise für etwa 30 Minuten ziehen lassen. Am besten deckst Du den Topf während des Ziehvorgangs ab.
Danach kannst Du mit einer Schöpfkelle den Wein in eine große Tasse abfüllen und heiß genießen. Weihnachtsmarkt Feeling garantiert!


Das KoRo-Team wünscht Dir eine frohe Weihnachtszeit.

Bitte Zahlenfolge in nachfolgendes Textfeld eingeben.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Probieren geht über Studieren
Bio Maca Pulver | 500 g
Bio Maca Pulver | 500 g
19,90
Inhalt 0.5 kg | 39,80 € je kg

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Bio Kokosblütenzucker | 1 kg
Bio Kokosblütenzucker | 1 kg
9,90
Inhalt 1 kg

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Bio Hagebutten Pulver | 500 g
Bio Hagebutten Pulver | 500 g
9,90
Inhalt 0.5 kg | 19,80 € je kg

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Bourbon Vanilleschoten | 10 St.
Bourbon Vanilleschoten | 10 St.
29,90
Inhalt 10 Stück | 2,99 € je Stück

inkl. MwSt. zzgl. Versand

KEINE FAKE NEWS, SONDERN WISSEN PUR

Keine Weitergabe von Daten an Dritte, jederzeit Abbestellung möglich. Datenschutz.