So gelingt´ s - Reis richtig kochen!

Grundsätzlich kannst Du Reis auf sehr viele unterschiedliche Arten zubereiten. Wir erklären Dir wie.

Reis ist ein Bestandteil von vielen verschiedenen Kochrezepten, er passt geschmacklich zu vielen Gerichten und schmeckt gut. Egal, ob als Suppeneinlage, als Beilage zu den Lieblingsspeisen oder als Hauptgericht serviert, man findet Reis überall. Bei der Zubereitung tun sich jedoch viele schwer. Wie man Reis richtig zubereiten kann, was es zu beachten gilt und welche nützlichen Tipps es rund um das Thema Reis gibt, erfährst Du im Folgenden.

Wie viel Reis benötige ich pro Portion?

InfographicReis_new

Wie kann ich Reis zubereiten?

Grundsätzlich kannst Du Reis im Kochtopf auf zwei Arten zubereiten. Einerseits gibt es die sogenannte Quellmethode, andererseits die Wassermethode.

ReisKochen1

Für die Zubereitung mit der Quellmethode füllt man zunächst eine Tasse mit Reis und leert diese anschließend in einen Kochtopf, indem Du den Reis gründlich wäscht. Anschließend wird die anderthalbfache Menge Wasser (gemessen am Reis) zusammen mit einer Prise Salz in den Topf gegeben, kurzes Beispiel: Zwei Tassen Reis = drei Tassen Wasser.
Nun lässt Du den Reis ein wenig einweichen und stellst anschließend den Topf auf die Herdplatte, welche auf die höchste Stufe einzustellen ist. Beginnt das Wasser zu kochen, musst Du die Temperatur auf mittlere Hitze zurückstellen und der Reis kann so bei geschlossenem Deckel vor sich hin köcheln, bis das Wasser vollständig verdampft. Zu beachten ist, dass die Einweich- und Kochdauer je nach Reis Art ein wenig variieren kann.

Die Wassermethode ist die andere Art, Reis zuzubereiten. Die Zubereitung ähnelt der von Nudeln. Nachdem Du beispielsweise wieder eine Tasse mit Reis gefüllt hast und diesen durchgewaschen hast, fügst Du die am Reis gemessene sechsfache Menge Wasser hinzu, kurzes Beispiel: Drei Tassen Reis = 18 Tassen Wasser. Jetzt musst Du das Wasser, zum Kochen bringen. Sobald das Wasser kocht, solltest Du auch hier die Temperatur auf mittlere Hitze reduzieren und den Reis anschließend etwa 15 Minuten ohne Deckel kochen lassen. Danach kannst Du den Reis samt Wasser durch ein Sieb leeren und voilà, dein Reis ist fertig zum Verzehr.

Welche Zubereitungsart ist besser?

Generell sind beide Zubereitungsmethoden für Reis effizient und relativ einfach. Personen, die weniger Kocherfahrung haben und Nudeln kochen können, werden sich leichter mit der Wassermethode anfreunden können. Bei dieser Art der Zubereitung gehen aber die Nährstoffe aus dem Reis ins Wasser über, welches man aber wegschüttet. Da man bei der oben genannten Quellmethode kein Wasser abschüttet bleiben auch die Nährstoffe erhalten.

Was gibt es sonst zu beachten?

Die Wahl des richtigen Kochtopfes ist bei der Reiszubereitung essenziel. Hier sollte st Du vor allem darauf achten, einen Topf mit einer Antihaft-Beschichtung zu wählen. Sollte der Reis einmal am Boden kleben bleiben, kannst Du ihn dadurch leichter wieder vom Topfboden lösen.

ReisKochen2

Nützliche Tipps

Kommt Reis bei Dir oft auf den Teller, so kann es sich für Dich lohnen, einen Reiskocher als Alternative vom herkömmlichen Kochtopf anzuschaffen. Das Anbrennen des Reises wird durch eine spezielle Beschichtung im Inneren der Maschine verhindert. Bei der Zubereitung mit einem Reiskocher, wird der Reis von allen Seiten, zeitgleich und gleichmäßig erhitzt und ist damit gleich durchgegart. Auch das lange Warmhalten von Reis ist mit diesem Küchenhelfer spielend leicht möglich. Ob Du einen Reiskocher brauchst oder nicht, musst Du für Dich selbst entscheiden – es auszuprobieren lohnt sich allemal.

Wichtig ist auch, die richtige Menge Reis beim Zubereiten von Speisen auszuwählen. Es gibt ein paar „ungeschriebene Gesetze“, was die Menge von Reis angeht. Servierst Du Reis als Suppeneinlage, so kannst Du mit einer Menge von zirka 20 bis 30 Gramm pro Person rechnen. Als Hauptgericht auf dem Teller, werden in etwa 80 bis 100 Gramm pro Person empfohlen, als Beilage serviert 60 bis 80 Gramm pro Person. Dabei handelt es sich um übliche, durchschnittliche Mengenangaben – diese kann natürlich je nach Geschmack und Hunger variieren und stellt keineswegs einen Zwang dar. Jetzt ran an den Reis - das Kochen sollte ja kein Problem mehr sein!

Tags: korotipps
Bitte Zahlenfolge in nachfolgendes Textfeld eingeben.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Probieren geht über Studieren
Bio Basmati Naturreis | 2,5 kg
Bio Basmati Naturreis | 2,5 kg
13,90
Inhalt 2.5 kg | 5,56 € je kg

inkl. MwSt. zzgl. Versand

KEINE FAKE NEWS, SONDERN WISSEN PUR

Keine Weitergabe von Daten an Dritte, jederzeit Abbestellung möglich. Datenschutz.