Essenstipps bei Durchfall

Deine Ernährung bei Durchfall spielt eine wichtige Rolle. Wir zeigen Dir, mit welchen Lebensmitteln Du nicht nur Deinen Schmerzen entgegenwirken, sondern auch noch eine schnelle Genesung fördern kannst!

Egal, ob Du Dich mit einem Magen-Darm-Virus angesteckt oder auch einfach etwas Schlechtes gegessen hast, Durchfall ist ein unangenehmes Thema, mit dem jedoch sicherlich jeder von uns schon einmal zu kämpfen hatte. Mit einer sorgfältigen und bedachten Ernährung kannst Du den Schmerzen entgegenwirken und eine schnelle Genesung fördern. Es gilt aber bei der Wahl der Lebensmittel genau hinzusehen. Wir haben für Dich eine Liste zusammengestellt, damit Du weißt, was Du bei Durchfall essen kannst, und wovon Du lieber die Finger lassen solltest:

essenstipps-bei-durchfall_25b64442ebb5d9

DOs

Gekochte Haferflocken:

Haferflocken beruhigen Deinen Magen und Darm. Bei Magen-Darm-Problemen sind sogar Schmelzflocken die bessere Option als Vollkornhaferflocken, da diese leichter verdaulich sind.

Geriebene Äpfel mit Schale:

Ganz wichtig ist, dass die Schale der Äpfel dranbleibt. Denn diese ist reich an Pektin, ein Stoff, der Wasser bindet und daher bei Durchfall bestens geeignet ist. Durch das Reiben und anschließende Stehenlassen für ca. 15 Minuten entfaltet das Pektin seine Wirksamkeit besonders gut. Dann kannst Du den Apfel löffelweise verzehren – am besten drei Äpfel pro Tag.

Pürierte Bananen:

Auch hier kommt der Wirkstoff Pektin zum Einsatz. Am besten zerdrückst Du die Banane einfach mit einer Gabel bevor Du sie löffelweise verzehren kannst.

Gekochte Möhren:

Allgemein sind Möhren ein mangenfreundliches Lebensmittel, was damit auch den Magen-Darm-Trakt entlastet. Allerdings solltest Du sie kochen, da sie im rohen Zustand deutlich schwieriger zu verdauen sind.

Gemüsebrühe:

Eine traditionelle Gemüsebrühe sorgt nicht nur für eine gute Flüssigkeitszufuhr, sondern liefert gleichzeitig auch noch eine Menge Elektrolyten (Mineralien). Beides verliert Dein Körper bei Durchfall sehr schnell, weshalb Dir eine Gemüsebrühe wieder schnell auf die Beine helfen kann.

Zwieback:

Dieser gehört wohl zu den Klassikern von Oma, wenn es um Magen-Darm-Probleme geht. Der Zwieback ist tatsächlich sehr bekömmlich, enthält wenig Fett und daher super geeignet, um Dir wieder etwas Energie zuzuführen.

DON'Ts

Scharfe Speisen:

Schärfe im Essen würde Deinen Darm unnötig strapazieren. Daher solltest Du jegliche Art von Schärfe meiden, um Deinen Magen-Darm-Trakt nicht noch zusätzlich zu reizen.

Fettige Speisen:

Fetthaltige und schwer verdauliche Lebensmittel sollten bei Durchfall auf keinen Fall auf Deinem Speiseplan stehen. Daher sind Fast Food, Braten und Co. ein großes Tabu.

Milch und Milchprodukte:

Diese Lebensmittel sind bei Durchfall gleich aus mehreren Gründen für Dich tabu: Ihr hoher Fettanteil ist keineswegs förderlich bei Magen-Darm-Problemen. Auch, dass Du vor allem bei Infektionen mit Viren oder Bakterien oftmals einen temporären Laktasemangel haben kannst, bringt ein großes Risiko mit sich. Denn somit fällt Deinem Körper die Verdauung von Milchzucker deutlich schwerer und kann Probleme bereiten und ggf. sogar den Durchfall verstärken.

Kaffee:

Als verdauungsförderndes Getränk ist er bei Durchfall kein geeigneter Begleiter. Genau wie Alkohol erhöht er die Frequenz und das Volumen Deines Stuhlgangs.

Cola & Salzstangen:

Omas Tipp mit Cola und Salzstangen ist bis heute eine bekannte Methode, allerdings keine bewährte Empfehlung. Cola enthält nämlich eine Menge Zucker und hat eine starke osmolare Aktivität, d.h. dass die Cola Deinen Wasserhaushalt direkt beeinflusst. Das kann sogar ggf. den Durchfall verstärken.

Hinweis:

Wenn Du mehr als zwei Tage hintereinander unter Durchfall leidest, dann solltest Du Dir eine ärztliche Beratung einholen. Ebenfalls ist zu beachten, dass bestimmte Medikamente bei Durchfall in ihrer Wirksamkeit beeinträchtigt werden. Aber auch hierfür hältst Du am besten Rücksprache mit Deinem Hausarzt.

Tags: korotipps
Bitte Zahlenfolge in nachfolgendes Textfeld eingeben.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Probieren geht über Studieren
Bio Haferflocken Kleinblatt, glutenfrei | 6 x 500 g
Bio Haferflocken Kleinblatt, glutenfrei | 6 x...
13,90
Inhalt 3 kg | 4,63 € je kg

inkl. MwSt. zzgl. Versand

KEINE FAKE NEWS, SONDERN WISSEN PUR

Keine Weitergabe von Daten an Dritte, jederzeit Abbestellung möglich. Datenschutz.