Echt coole Cakes ohne Backen

Super lecker und super cool - wortwörtlich! Wir zeigen Dir, wie Du ganz ohne Ofen super einfache Backkreationen zaubern kannst!

OhneBackenKuchen ist nicht nur Futter für den Magen, sondern auch für die Seele und darf deshalb auch in Deinem perfekten Sommer nicht fehlen. Allerdings erfordert das bei dieser Sommerhitze beinahe übermenschliche Überwindung, den Ofen anzuschalten. Aber kein Grund zur Sorge: Du musst nicht auf Deine süßen Sünden verzichten, denn hier zeigen wir Dir, wie Du geniale Kuchen ganz ohne Backen zaubern kannst.

Sind Kuchen ohne Backen genauso gut wie gebackene Kuchen?

Wenn Du Dir diese Frage stellst, dann verstehen wir das. Denn schließlich kennen wir alle von Mamas oder Omas Kaffeetafel nur unglaublich leckere Kuchen, für die sie mindestens den Herd, wenn nicht sogar Magie eingesetzt haben. Allerdings haben die coolen Cakes, auch „Raw Cakes“ genannt, direkt mehrere Vorteile gegenüber der herkömmlichen Zubereitungsweise des Backens, weswegen Du diese Geschmacksbomben durchaus auch in der kalten Jahreszeit zubereiten kannst.

Ofen-los - Die Kuchen, die nicht gebacken werden, haben den Vorteil, dass Du keinen Ofen brauchst. Du bist also stromsparend unterwegs und Deine Wohnung wird nicht unnötig aufgeheizt.

Vollwertige Inhaltsstoffe – Durch das Erhitzen verlieren viele Zutaten ihre Inhaltstoffe. Gerade Obst oder auch Gemüse, das Du beim Backen verwendest, verliert durch die lange Zeit im Ofen seine Inhaltstoffe. Bei den Raw Cakes bleiben alle wertvollen Nährstoffe erhalten, was allerdings Deinen Kuchen nicht unbedingt gesünder macht. Er ist und bleibt nun mal ein Kuchen.

Allergiker freundlich – Dadurch, dass Deine Kuchen nicht gebacken werden, kannst Du auf ganz andere Zutaten zurückgreifen und somit sehr leicht Rücksicht auf Allergien oder besondere Ernährungsformen nehmen. Gerade, wenn Du für Veganer einen Kuchen backen möchtest, ist es oftmals einfacher, wenn Du einen Raw Cake machst.

Werden coole Cakes denn auch hübsch genug für die Kaffeetafel?

Klar! Auch wenn Du kein Picasso mit der Spritztülle bist, so kannst Du dafür sorgen, dass Dein cooler Cake eine echte Augenweide wird. Dabei hast Du es sogar einfacher, wenn Du auf einen coolen Cake ausweichst, denn Du ersparst Dir neben den leichten Nervenzusammenbrüchen vor dem Ofen auch die Panik, wenn Deine Buttercreme nicht so recht will. Oftmals sind die Toppings für coole Cakes sogar gesünder als Deine herkömmlichen Verzierungsmethoden. Hier ein paar Anregungen für Deine Deko:

  • verschiedenen Cremes, Sahne oder geschmolzene Schokolade
  • Nüssen, essbaren Blumen oder Früchte
  • Creme oder auch die Sahne kannst Du mit Fruchtpulver, Säften oder auch natürlichen Lebensmittelfarben einfärben und so eine bunte Angelegenheit erschaffen

Das Prinzip der coolen Cakes

Damit Du Dir vorstellen kannst, wie unglaublich einfach solche leckeren coolen Cakes ohne Backen entstehen können, musst Du nur ein einfaches Prinzip befolgen:

Du stellst einen Boden sowie eine oder mehrere Cremes her, die Du dann im Kühlschrank gemeinsam festwerden lässt. Dabei wird weder die Creme noch der Boden gebacken.

  1. Boden: Der Boden bekommt seine Konsistenz dadurch, indem Du die trockenen Zutaten mit Schokolade, Butter oder einer anderen bindenden Zutat vermengst. Diese lässt Du dann im Kühlschrank wieder fest werden. Bei diesem Vorgang verbinden sich die anderen Zutaten zu einem leckeren Tortenboden, der Biss hat.
  2. Creme(s): Damit Du nicht nur Crunch, sondern auch Creme hast, gibst Du danach eine oder mehrere Cremes auf den Boden. Auch diese werden mit etwas abgebunden oder Du verwendest Produkte, die auf natürliche Weise im Kühlschrank standfest werden.
  3. Dekoration: Danach musst Du Deinen Kuchen nur noch mit allen Dingen dekorieren, die Dir gefallen und schon hast Du eine wunderbare Torte, die Du bis zum Servieren im Kühlschrank lagern kannst. Aber hab keine Angst, wenn Deine Torte bei moderaten Temperaturen länger auf der Kaffeetafel steht – sie wird schneller gegessen sein, als sie weglaufen kann.

Unsere Inspirationen für Dich

Damit Du direkt loslegen und Deinem Verlangen nach Kuchen nachgeben kannst, haben wir ein paar Rezepte aus dem Food Journal für Dich zusammengestellt:

Mango-raw-cake

Raw Mango Cake

Wenn Du nicht nur Mangos gerne isst, sondern auch in anderen Varianten, nicht genug davon bekommen kannst, dann ist dieser Kuchen genau das richtige für Dich.

Mango-kokos-cakes

No Bake Mango-Kokos-Cakes 

Und wenn Du ein Kokosfan bist, dann solltest Du Dir auf keinen Fall dieses Rezept entgehen lassen! Diese Törtchen aus saftig-süßer Mango und tropischem Kokos sind ein echter Gaumenschmaus.

Himbeer-Raw-Cakes

Rasberry Raw Cakes

Falls Du auf Deinem Streifzug durch den Supermarkt frische Himbeeren bekommen hast, dann versuche doch mal diese süße Sünde.

Raw-Snickers_Cheesecake

Raw Snickers Cheesecakes 

Und wenn Du mal wieder ein Snickers brauchst, oder denkst, dass jemand etwas gegen seinen Hunger tun sollte, dann verwöhn ihn doch mit dieser Leckerei!

Raw-vegan-PB-Cheesecake

Raw Vegan Peanutbutter Cheesecake 

Auch auf Käsekuchen musst Du nicht verzichten – hier in der coolen und veganen Version.

Tags: korotipps
Bitte Zahlenfolge in nachfolgendes Textfeld eingeben.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Probieren geht über Studieren
Datteln Deglet Nour ohne Stein | 1 kg
Datteln Deglet Nour ohne Stein | 1 kg
8,90
Inhalt 1 kg

inkl. MwSt. zzgl. Versand

leer
Kokoschips ohne Zuckerzusatz | 1 kg
9,90
Inhalt 1 kg

inkl. MwSt. zzgl. Versand

leer
Gefriergetrocknete Himbeeren | 500 g
24,90
Inhalt 0.5 kg | 49,80 € je kg

inkl. MwSt. zzgl. Versand

leer
Bio Mango Brooks aus Burkina Faso | 1 kg
17,90
Inhalt 1 kg

inkl. MwSt. zzgl. Versand

leer
Bio Kokosöl | 1 Liter
12,90
Inhalt 1 l

inkl. MwSt. zzgl. Versand

leer
Schokodrops mit Xylit | 1 kg
17,90
Inhalt 1 kg

inkl. MwSt. zzgl. Versand

KEINE FAKE NEWS, SONDERN WISSEN PUR

Keine Weitergabe von Daten an Dritte, jederzeit Abbestellung möglich. Datenschutz.