Zubereitung: 1h 30 Minuten
363 kcal pro Portion

Raspberry Raw Cakes - Himbeerkuchen

Raspberry Raw Cakes, ein super leckerer Himbeerkuchen ganz ohne Ofen!

 Himbeerkuchen-e15215491675465b0695f154eb1

Fruchtige Himbeer trifft auf Kokos und Mandel. Diese Kombination zerschmilzt leicht auf der Zunge und spricht nicht nur die süßen Geschmacksknospen an, sondern überzeugt auch mit einer nussigen und tropischen Note. Die rohen Küchlein sind schnell zubereitet und geben außerdem optisch etwas her. Für alle, die sich mit fruchtigen Himbeeren den Sommer zurück auf den Teller holen wollen, sind diese Himbeerkuchen genau das Richtige. Viel Spaß beim Nachmachen!

Zutaten für 4 Raw Cakes (à 8 cm Durchmesser):

Boden:

Creme:

  • 125 g Cashewmus
  • 125 g Himbeeren
  • 2 TL Honig/Ahornsirup
  • 1 TL Kokosöl
  • 1 TL Zitronensaft
  • 2 TL (Mandel)milch
  • etwas Açai Pulver
  • Prise Salz
  • Himbeeren zum Verzieren

Zubereitung:

Alle Zutaten für den Boden solltest Du gut vermischen. (Tipp: Auf cremige Konsistenz bei Cashewmus und Kokosöl achten, um einfaches Mischen zu garantieren). Daraufhin presst Du den Bodenteig in 4 kleine Tortenringe oder Förmchen und lässt sie 1/2 Stunde im Gefrierfach kühlen. Danach verrührst Du alle Zutaten für die Creme in einem Mixer zu einer homogenen Masse. Daraufhin verteilst Du die Creme gleichmäßig auf den Böden. Die Himbeeren kannst Du dann zum Verzieren verwenden. Der Himbeerkuchen sollte im Gefrierfach für mindestens 2 Stunden kühlen, bis alles fest geworden sind. Vor dem Verzehr die Raw Cakes für mindestens 1/2 Stunde antauen lassen.

 

Diese tolle Rezeptinspiration wurde von Rosy entwickelt. Auf ihrem Instagram-Account teilt sie fleißig und mit viel Mühe Rezepte und beeindruckende Bilder. Entdeckt ihren Feed und scrollt euch durch ihre tollen Anregungen.

 
Instagram: rose_pti
 
 
 
Bitte Zahlenfolge in nachfolgendes Textfeld eingeben.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Supersweete Küchlein

    Hi, die Küchlein sehen super aus! Ich wollte mal fragen wie lange ich die eingefroren lassen kann, da ich sie gern fürs Wochenende vorbereiten würde?
    Eignen sich zum Einfrieren auch Silikonformen?

    GLG

  • Antwort

    Hey Sarah, das freut uns sehr, dass Dir das Rezept so gefällt! Die Küchlein kannst Du eigentlich so lange einfrieren wie Du möchtest. Allerdings kann das Auftauen dementsprechend etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen. Silikonformen kannst Du übrigens problemlos zum Einfrieren verwenden, da sie Temperaturen von bis zu minus 40 Grad Celsius eigentlich aushalten sollten.
    Liebste Grüße
    Fran

Passende Artikel
Probieren geht über Studieren
leer
Bio Kokosblütenzucker | 1 kg
9,90
Inhalt 1 kg

inkl. MwSt. zzgl. Versand

leer
Bio Kokosöl | 1 Liter
12,90
Inhalt 1 l

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Bio Mandelkerne | 1 kg
Bio Mandelkerne | 1 kg
20,90
Inhalt 1 kg

inkl. MwSt. zzgl. Versand

leer
Cashewmus | 500 g
10,90
Inhalt 0.5 kg | 21,80 € je kg

inkl. MwSt. zzgl. Versand

KEINE FAKE NEWS, SONDERN WISSEN PUR

Keine Weitergabe von Daten an Dritte, jederzeit Abbestellung möglich. Datenschutz.