Lange lebe der kurze Lieferweg?! Der KoRo-Kommentar

Mauers Meinung: In seiner Kolumne beschäftigt sich Dominik Mauer in diesem Artikel mit Lieferwegen.

Die Pizza-Lieferkette

Als ich 2017 endlich nach Berlin gezogen bin, hatte ich zunächst keine Küche und musste etwas improvisieren. Dabei griff ich vermehrt auf den Service eines bekannten Lieferdienstes zurück. Mittlerweile habe ich zumindest eine, nun ja, Kochlösung aus dem Campingbereich, bestelle aber hin und wieder noch auf der gleichen Plattform. Eines jedoch hat sich geändert: Aus den vielen Restaurants, die ich am Anfang getestet habe, ist ein virtuelles Stammlokal geworden, das nun stets meine Bestellungen erhält.

Der Grund dafür ist nicht, dass die Pizza dort überdurchschnittlich lecker oder die Pommes besonders fettarm wären. Was mich überzeugt hat, ist vielmehr der niedrige Mindestbestellwert, der erfreulich kurze Lieferweg und der Umstand, dass die Mitarbeiter des Lokals die Liefer-Logistik selbst übernehmen und mich inzwischen kennen. Dies hat den Vorteil, dass der Pizzabote nicht mit erkaltenden Speisen durchs Haus irrt, wenn die Adresse einmal nicht vollständig übermittelt wird. Außerdem möchte er kein Trinkgeld, sodass man am Ende nicht doch noch bakteriell belastetes Münzgeld herauskramen muss, was ja nicht im Sinne der PayPal-Erfinder ist.

Lieferkette bei KoRo - PekannüsseGut Ding will Eile haben: Auch im KoRo-Testlabor schätzt man kurze „Lieferwege“

Die KoRo-Verpackungen: Kein Manko für Bio-Mangos

Wenn gut funktionierende Kontakte und direkte, zuverlässige Lieferwege also schon für eine Privatperson entscheidend sind, kann man sich vorstellen, welche Bedeutung sie für ein Unternehmen haben. Besonders, wenn es ein junges Unternehmen ist, das ständig wächst und darauf achten muss, dass nicht nur die Waldheidelbeeren, sondern auch die gesamte Logistik proportional mitwachsen. Dass KoRo die Produkte direkt von den Bauern kauft und so dem Großhandel ein Schnittchen bzw. ein Schnippchen schlägt, wusste ich. Neu war mir aber, dass die Produkte von den Bauern nicht nur verzehrfertig zubereitet, sondern gleich auch noch kundenfreundlich verpackt und etikettiert werden, so dass KoRo tatsächlich nur noch die Logistik übernimmt. Der funktionale Look der Verpackungen und die schlichten, leicht druckbaren Etiketten aus dem Thermotransferdrucker sind aus meiner Sicht dabei überhaupt kein Manko. Beides passt perfekt zur nachhaltigen Philosophie wie auch zur smarten Business-Idee des Unternehmens und erhöht so dessen Glaubwürdigkeit.

Lieferkette bei KoRo - Mauers MeinungE-Commerce ist Kunst: KoRo jongliert mit den logistischen Abläufen

Rückstandslos „analysiert“

Das KoRo-Konzept hat also auf jeden Fall Faltin-Niveau. Wichtig sind jetzt vor allem Fairness und Transparenz. Als Verbraucher wünsche ich mir, dass KoRo die Bauern fair entlohnt, diese aber auch dann noch sorgfältig auswählt, wenn das Unternehmen weiter wächst. Da Herstellung und Verpackung im Ausland erfolgen, muss dort auch ein Fokus der Qualitätskontrolle liegen. So kann KoRo seriöse Käufer mit geprüften Herstellern zusammenbringen, transparente Preise und authentische Bewertungen bieten und so eine echte Community entstehen lassen. Ich kenne beispielsweise in Ecuador vorbildliche Bio-Bauern, bei denen ich gerne bestellen möchte, aber ich habe dort auch Arbeiter in Breaking-Bad-Schutzanzügen gesehen, die ganze Felder gnadenlos mit fragwürdigen Pestiziden einsprühen. Dass KoRo regelmäßig die Rückstandsanalysen aller Produkte veröffentlicht, finde ich insofern vorbildlich. Bei den KoRo-Produkten, die ich bislang probiert habe, blieben nämlich erst gar keine Rückstände für eine Analyse übrig.

lieferkette2KoRo als Kulturbotschafter: Aus Spanisch Melón verde wird auf unseren Verpackungen die Honigmelone. Gedruckt werden die funktional-schlichten Etiketten von unseren Herstellern in Lateinamerika

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Probieren geht über Studieren
HONIGMELONE OHNE ZUSÄTZE | 1 KG
Honigmelone ohne Zusätze
21,00
Inhalt 1 kg

inkl. MwSt. zzgl. Versand

PEKANNUSSKERNE | 1 KG
Pekannusskerne
25,00
Inhalt 1 kg

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Super-News!

Keine Weitergabe von Daten an Dritte, jederzeit Abbestellung möglich. Datenschutz.