KoRo testet

KoRo testet: Pekannusskerne

Pekannuss oder Walnuss? Während Walnüsse jeder kennt, sind die mit der Walnuss verwandten Pekannüsse, auch Pecannüsse geschrieben, noch ein Geheimtipp. Dabei liefern sie einen süßeren und aromatischeren Geschmack! Wie die aus den USA bekannten Nüsse in unserem Vergleich abschnitten, kannst Du hier nachlesen.

Um die hier dargestellten Produkte verschiedener Marken objektiv zu vergleichen, haben wir nach eigener Auffassung objektive Kriterien ausgewählt, die die Produkte am besten charakterisieren. Wir vergleichen hier unser Produkt mit anderen Angeboten am Markt, welche nach bestem Wissen und Gewissen objektiv nachprüfbar sind. Wir haben die Produkte erworben und direkt miteinander verglichen. Der Zweck des Vergleiches ist es, mit größtmöglicher Transparenz am Markt über die verschiedenen Angebote aufzuklären. Hierbei kommunizieren wir offen, wie ein Produkt verglichen mit anderen – aber insbesondere verglichen mit unserem eigenen Produkt – anhand der nach unserer Aufassung festgelegten objektiven Kriterien beurteilt wird. Es ist unser Anspruch, uns stetig zu verbessern. Dazu gehört es, positive Aspekte anderer Angebote anzuerkennen und hervorzuheben, aber gleichzeitig auch weniger positive Aspekte objektiv darzustellen, ohne die Produkte anderer Wettbewerber herabzusetzen. Dieser Hinweis ist uns sehr wichtig.

Bildstrecke

Wo wächst die Pekannuss?

Der Pekannusbaum ist eine Pflanze innerhalb der Walnussgewächse und ist ursprünglich in Nordamerika beheimatet. Da der Pekannussbaum äußerst wetterunempfindlich ist, sicherte er früher den Ureinwohnern Amerikas das Überleben im Winter. Der Baum verträgt extreme Wetterbedingungen von starken Hitzeperioden im Sommer bis zu -20 °C Kälte. Heutzutage kommen die meisten Pekannüsse aus den USA sowie China. Pekannussbaum mit Pekannuss

Wie werden Pekannüsse angebaut?

Pekannussbäume können bis zu 50 Meter groß werden. Sie blühen im Frühling und haben männliche Blüten, die sogenannten Kätzchen, sowie kleinere weibliche Blüten. Diese werden nicht durch Bienen oder andere Insekten bestäubt, sondern durch den Wind. Da die verschiedenen Blüten zu unterschiedlichen Zeiten blühen, müssen mindestens zwei Pekannussbäume zur Bestäubung da sein. Die Bäume werden in Plantagen angebaut und die reifen Pekannüsse im Oktober geerntet. Dazu werden kommen Schüttelmaschinen mit großen Greifarmen zu Einsatz, die an den Ästen des Baumes ansetzen und den Baum stark schüttelt: Es regnet Pekannüsse! Die reifen Nüsse fallen aus der vierteiligen grünen Hülle und bleiben einige Tage auf den Boden liegen, um zu trocknen. Eine Sammelmaschine sammelt die Nüsse anschließend auf.

Wie werden Pekannüsse verarbeitet?

Sortiermaschinen sieben die Pekannüsse, um sie von Verunreinigungen wie Ästen, Blättern oder Insekten zu befreien. Geknackt werden die Nüsse dann maschinell. Um die Schale vom Kern zu trennen, kommen ein grobes Sieb und ein Wasserbad zum Einsatz. Die aufgebrochene Schale saugt sich mit Wasser voll während die Pekannusskerne schwimmen. Danach werden sie getrocknet, nochmals sortiert und verpackt.

Die Schale von Pekannüssen ist übrigens viel leichter zu knacken als die Schale von Walnüssen. Du könntest sie einfach mit deinen Händen knacken. Pekannuss mit Schale

Wie schmecken Pekannüsse?

Geschmacklich sind die Pekannüsse den Walnüssen ähnlich, sie sind jedoch süßer und aromatischer. Sie schmecken intensiv nussig, sind saftig und nicht bitter. Wenn Dich diese Beschreibung überzeugt hat, Du aber nicht weißt, wo du Pekannüsse kaufen sollst: Keine Panik. Mittlerweile sind sie in jedem Einzelhandel vertreten, aber auch bei KoRo.

Wie verwende ich Pekannüsse?

Die Pekannuss hat zahlreiche Verwendungsmöglichkeiten. Du kannst sie nicht nur roh snacken, sondern auch hervorragend zum Backen und Kochen benutzen. Die Amerikaner kennen die Pekannuss durch den beliebten Pecan Pie. Diesen Kuchen essen viele Familien traditionellerweise zu Thanksgiving. Du bist auf der Suche nach Pekannuss Rezepten? Bei uns findest Du z.B. Brownie-Bällchen oder Pekanbutter Müsliriegel

Wir haben Pekannüsse genauer unter die Lupe genommen und für euch getestet, welche geschmacklichen und preislichen Unterschiede es gibt:

  1. Pekannusskerne von KoRo

Die amerikanischen Pekannüsse von KoRo stechen optisch durch ihre glatte und unbeschädigte Oberfläche hervor. Sie haben eine hellbraune Farbe und sind relativ klein im Vergleich zu den Produkten von Denree und Dorimed. Sie weisen das charakteristische süßliche Pekannussaroma auf und haben eine weiche Konsistenz. Mit 2,80 € pro 100 g sind diese Pekannüsse sehr erschwinglich und bilden die zweitgünstigsten Nüsse des Vergleichs.Pekannusskerne von KoRo

  1. Pekannusskerne von Seeberger

Seeberger bietet ebenfalls vergleichsweise kleine Pekannüsse aus den USA an. Hier sind große farbliche Unterschiede zu finden, da einige Nüsse ein helles braun aufweisen, andere intensiv rot sind. Auch geschmacklich findet sich hier eine große Varianz. Während manche Nüsse ein mildes süßliches Pekannussaroma aufweisen haben andere einen alten und bitteren Geschmack. Mit 4,98 € pro 100 g sind diese Pekannusskerne fast doppelt so teuer wie der Preissieger dieses Vergleichs.Seeberger Pekannusskerne

  1. Pekannuss von Farmers Snack

Die Pekannüsse der Marke Farmer’s Snack kommen ebenfalls aus Nordamerika. Sie haben eine kleine Größe und weisen den charakteristischen hellbraunen, rötlichen Farbton auf. Ihre Konsistenz ist weich und saftig. Besonders geschmacklich konnten die Pekannusskerne die Tester durch ihr süßliches Pekannussaroma überzeugen. Sie liegen in der mittleren Preisklasse und kosten 3,18 € pro 100 g. Pekannüsse von Farmers Snack

  1. Pekannusskerne von Denree

Die Pekannüsse von Denree sind die einzigen Nüsse des Vergleichs dessen Ursprung sich in Südafrika finden und die aus biologischer Landwirtschaft stammen. Optisch sind hier große Unterschiede zu den Vergleichsprodukten zu finden. Sie sind besonders groß, weisen aber viele Schalenteile auf. Die Konsistenz der Nüsse ist knackiger und trockener im Vergleich zu anderen Produkten wie von Farmer’s Snack oder KoRo. Sie haben ein mildes Nussaroma und schmecken vereinzelt alt und bitter. Preislich sind diese Pekannüsse mit 4,49 € in der oberen Preispanne. Sie sind das einzige Produkt in Bio-Qualität. Pekannüsse Denree

  1. Pekannüsse von Dorimed

Das nordamerikanische Produkt von Dorimed weist besonders große Pekannüsse auf. Sie zeichnen sich durch eine saftige und knackige Konsistenz aus. Sie überzeugten durch ihr süßliches Pekannussaroma, gleichzeitig sind sie weniger süß als die Pekannüsse von Farmer’s Snack. Diese Pekannusskerne sind mit 2,59 € pro 100 g die günstigsten Nüsse des Vergleichs und weisen damit ein sehr gutes Preis-Leistungverhältnis auf. Dorimed Pekannüsse

  1. Pecannusskerne von Kluth

Auch diese Pekannüsse finden ihren Ursprung in den USA. Sie sind hellbraun und sind kleiner als die Nüsse von Dorimed oder Denree. Die Pekannüsse haben eine knackige Konsistenz. Geschmacklich unterscheiden sie sich deutlicher von den anderen Produkten. Sie sind weniger süßlich und haben eine herbe, bittere Note. 100 g der Pekannüsse kosten 5,19 € im Supermarkt. Damit sind diese Pekannüsse mehr als doppelt so teuer wie das günstigste Produkt des Vergleichs.Kluth Pecannüsse

Fazit zum Pekannuss Test

  • Geschmack: Geschmacklich konnte das Produkt von Farmer’s Snack am meisten überzeugen, durch sein typisches süßliches Pekannussaroma und seine saftige, weiche Konsistenz.
  • Preis-Leistung: Die Pekannüsse von Dorimed und KoRo schnitten ebenfalls sehr gut im Test ab. Sie sind im Vergleich zu den anderen Produkten weitaus preisgünstiger und haben einen leckeren süßlichen Pekannussgeschmack.
  • Frische: Die Pekannüsse von Denree überzeugten die Tester weniger, da sie nicht sehr frisch wirkten. Da Pekannüsse ein Naturprodukt sind, kann das natürlich von Packung zu Packung variieren.
Tags: korotestet
Bitte Zahlenfolge in nachfolgendes Textfeld eingeben.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Produkte
Probieren geht über Studieren
PEKANNUSSKERNE | 1 KG
Pekannusskerne
25,00
Inhalt 1 kg

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Super-News!

Keine Weitergabe von Daten an Dritte, jederzeit Abbestellung möglich. Datenschutz.