KoRo testet

KoRo testet: geröstete Erdnusskerne mit Salz

Diesmal haben wir den wahrscheinlich bekanntesten Snack der Welt unter die Lupe genommen, die gerösteten und gesalzenen Erdnusskerne.

Um die hier dargestellten Produkte verschiedener Marken objektiv zu vergleichen, haben wir nach eigener Auffassung objektive Kriterien ausgewählt, die die Produkte am besten charakterisieren. Wir vergleichen hier unser Produkt mit anderen Angeboten am Markt, welche nach bestem Wissen und Gewissen objektiv nachprüfbar sind. Wir haben die Produkte erworben und direkt miteinander verglichen. Der Zweck des Vergleiches ist es, mit größtmöglicher Transparenz am Markt über die verschiedenen Angebote aufzuklären. Hierbei kommunizieren wir offen, wie ein Produkt verglichen mit anderen – aber insbesondere verglichen mit unserem eigenen Produkt – anhand der nach unserer Aufassung festgelegten objektiven Kriterien beurteilt wird. Es ist unser Anspruch, uns stetig zu verbessern. Dazu gehört es, positive Aspekte anderer Angebote anzuerkennen und hervorzuheben, aber gleichzeitig auch weniger positive Aspekte objektiv darzustellen, ohne die Produkte anderer Wettbewerber herabzusetzen. Dieser Hinweis ist uns sehr wichtig.

Bildstrecke

Überraschung: Die Früchte der Erdnuss, die Erdnusskerne, sind botanisch gesehen gar keine Nüsse. Ein Hinweis darauf, wo die Erdnusspflanze hingehört, verrät uns der englische Name „peanut“, was übersetzt Erbsennuss bedeutet. Das Erdnusskraut gehört nämlich wie die Erbsenpflanze zur Familie der Hülsenfrüchte.

Was aber bei der deutschen Bezeichnung richtig angedeutet wird, ist die Art und Weise wie die Früchte wachsen. Diese entwickeln sich tatsächlich unter der Erde. Bei der Ernte müssen diese ähnlich der Kartoffel ausgegraben werden. Bevor es aber dazu kommt, müssen ca. 130 Tage vergehen. So lange braucht nämlich die Erdnusspflanze, um die leckeren Kerne auszubilden. Damit die Kerne so schmecken wie sie schmecken sollten, ist es wichtig, dass es auch 130 sonnige Tage sind. Dies ist natürlich nur in bestimmten (sonnigen) Regionen möglich. Die Hauptanbaugebiete sind USA (Georgia, Texas, Florida), Argentinien, Brasilien und China. Werden die Blätter des Erdnusskrauts gelb, bedeutet das für den Bauer, dass die Erdnusskerne erntereif sind. Mit einer Riesengabel werden die Erdnüsse entwurzelt. Das Ausgraben erfolgt in der Regel maschinell. Für einen bis zwei Tage werden die Erdnüsse auf dem Feld liegen gelassen bis sie trocken sind bevor sie von der Pflanze getrennt werden und zur Weiterverarbeitung vorbereitet.

Die leckeren Erdnusskerne sind von einer dicken Fruchtwand umschlossen, die netzartige Oberfläche hat. Um an die Kerne zu gelangen muss die Fruchtwand gebrochen werden. Die Hülse der Kerne ist braun, papierartig und schmeckt bitter, daher wird sie vor der Weiterverarbeitung oder dem Verzehr der Kerne meist entfernt.

pexels-photo-135755

Erdnusskerne werden vielseitig in der Küche eingesetzt. Sie können roh, geröstet oder gekocht verzehrt werden. Rohe Erdnüsse in der Schale werden gerne vor dem Fernseher konsumiert. Dabei gilt das Brechen der Schale als tolle Beschäftigungstherapie. Außerdem können die Erdnüsse durch Rösten veredelt werden. Bei etwa 150 °C werden sie zwischen 30 und 60 Minuten geröstet. Dabei entwickelt sich das typische und bekannte Erdnuss-Aroma. Zusätzlich kann dieses Aroma durch Salz abgerundet werden. Für Viele gehört das Salz auf geröstete Erdnuss einfach dazu. Je nach Sorte wird es entweder vor oder nach dem Rösten gesalzen.

Die Dauer der Röstung, das zum Rösten verwendete Öl sowie der Zeitpunkt des Salzens können sich sehr wohl auf den Geschmack der Erdnusskerne auswirken. Auch die Preisspanne der auf dem Markt befindlichen Produkte ist breit. Was bei den Testern bevorzugt wird, erfährst Du in unserem heutigen Vergleich. 

  1. KoRo - Erdnusskerne geröstet mit Salz und Öl

Die Erdnusskerne von KoRo waren hell und groß. Um die Kerne herum war lediglich ein dezenter Salzbelag zu sehen, trotzdem waren sie im Geschmack angenehm salzig. Die Erdnüsse wurden nicht zu lange geröstet, deswegen war auch das Röstaroma mild. Beim Reinbeißen waren die Erdnusskerne sehr knackig. Es war mit 0,50 € für 100 g das das zweitgünstigste Produkt unseres Vergleichs.

KoRoze6zmGqq9mnBn

  1. Seeberger - Erdnusskerne geröstet, gesalzen

Das Seebergers Produkt zeichnete sich durch die überdurchschnittliche Größe der Erdnusskerne aus. Diese waren außerdem hell und von einem Salzmantel umschlossen. Die Erdnüsse wurden wie die von KoRo nicht so lange röstet. Geschmacklich konnte leider das Produkt nicht überzeugen, da es wenig intensiv nach Erdnuss schmeckte. Auch die Konsistenz wurde bemängelt, da die Kerne sehr trocken waren. Umgerechnet pro 100 g kostete das Seeberger-Produkt drei Mal so viel, wie das von KoRo, also 1,49 €.

SeebergerM7f6CO3x5kIVo

  1. ja! - Erdnüsse geröstet und gesalzen

Die Erdnusskerne von ja! waren die kleinsten im diesen Vergleich. Sie waren stark geröstet und hatten fettige und salzige Oberfläche. Der Geschmack dieser Kerne war der typische Geschmack gerösteter Erdnüsse, den jeder kennt. Aus diesem Grund wurde das Produkt geschmacklich mehrmals zum Favoriten ernannt. Ebenfalls überzeugte die Konsistenz, da die Kerne einen guten Biss hatten. Der Spitzenreiter war gleichzeitig das günstigste Produkt. Pro 100 g kostete es 0,40 €.

janSIFVVju5SOTJ

  1. ültje - Erdnüsse, geröstet und gesalzen

Die Erdnüsse aus der Dose der Marke ültje waren ebenfalls klein und wiesen fettige Oberfläche auf. Es fiel auf, dass die Kerne vergleichsweise dunkel waren. Sie waren sehr salzig, für viele Tester sogar zu salzig. Positiv fiel die Knackigkeit auf. Mit 1,00 € pro 100 g befindet sich der Preis im Mittelfeld.

ltjeqmS7wFURU7rZT

  1. Lorenz - Erdnüsse, geröstet, gesalzen

Das nächste Produkt fiel dadurch auf, dass die Erdnusskerne mit Abstand am dunkelsten waren. Der fettige und sehr salzige Überzug war ebenfalls bei diesem Produkt feststellbar. Im Geschmack wiesen die Erdnusskerne einen angenehmen nussigen Geschmack auf. Die Konsistenz wurde als leicht trocken beschrieben. Der Preis mit 0,85 € pro 100 g liegt im mittleren Preissegment.

Lorenz4reU8oHrNJkuL

  1. Kelly's - Erdnüsse geröstet/gesalzen

Die fettige und salzige Oberfläche wurde auch bei diesem Produkt festgestellt. Der Grad der Salzigkeit wurde als angenehm beschrieben. Die Erdnusskerne waren schön knackig und konnten dadurch ein paar Stimmen sammeln. Im Geschmack konnten sie ebenfalls punkten, da sie nussig und intensiv nach Erdnuss schmeckten. Allerdings muss man bei Kelly's – Erdnüssen tief in die Tasche greifen, da 100 g des Produkts 1,48 € kosten.

Kelly-s6vHpt7M7UbylK

Fazit:

Wegen den vertrauten Geschmack stark gerösteter und sehr salziger Erdnüsse wurde das ja! Produkt zum Sieger ernannt. Wenn Du weniger stark geröstet Erdnüsse bevorzugst, wirst Du mit den Erdnüssen von KoRo zufrieden sein.

Tags: korotestet
Bitte Zahlenfolge in nachfolgendes Textfeld eingeben.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Produkte
Probieren geht über Studieren
ERDNUSSKERNE GERÖSTET MIT SALZ UND ÖL | 1 KG
Erdnusskerne geröstet mit Salz und Öl
6,00
Inhalt 1 kg

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Super-News!

Keine Weitergabe von Daten an Dritte, jederzeit Abbestellung möglich. Datenschutz.