KoRo testet

KoRo testet: Dinkelflakes

Lecker herzhaft dürfen sie in keinem Müsli fehlen: Dinkelflakes. Die Alternative zu Cornflakes gibt es in vielen verschiedenen Formen. Welche in unserem Vergleichstest am besten abschneiden, kannst du hier erfahren.

Um die hier dargestellten Produkte verschiedener Marken objektiv zu vergleichen, haben wir nach eigener Auffassung objektive Kriterien ausgewählt, die die Produkte am besten charakterisieren. Wir vergleichen hier unser Produkt mit anderen Angeboten am Markt, welche nach bestem Wissen und Gewissen objektiv nachprüfbar sind. Wir haben die Produkte erworben und direkt miteinander verglichen. Der Zweck des Vergleiches ist es, mit größtmöglicher Transparenz am Markt über die verschiedenen Angebote aufzuklären. Hierbei kommunizieren wir offen, wie ein Produkt verglichen mit anderen – aber insbesondere verglichen mit unserem eigenen Produkt – anhand der nach unserer Aufassung festgelegten objektiven Kriterien beurteilt wird. Es ist unser Anspruch, uns stetig zu verbessern. Dazu gehört es, positive Aspekte anderer Angebote anzuerkennen und hervorzuheben, aber gleichzeitig auch weniger positive Aspekte objektiv darzustellen, ohne die Produkte anderer Wettbewerber herabzusetzen. Dieser Hinweis ist uns sehr wichtig.

Anbau

Der Dinkel gehört zu den Süßgräsern, genauer gesagt zur Weizenfamilie. Die uns häufig begegnenden Weichweizen und Dinkel sind nahe Verwandte. Urweizenformen wie Emmer und Einkorn werden von Menschen bereits seit 12 Jahrtausenden kultiviert und machten den Wandel vom Jäger und Sammler zum Selbstversorger möglich. Getreide liefert nämlich neben benötigten Kohlenhydraten auch wertvolles Eiweiß sowie essentielle Mineralstoffe und Vitamine.

Dinkel ist weniger ertragreich als heutige, hochgezüchtete Weizenformen. Insbesondere weil er auf die herkömmlichen Kunstdüngerarten nicht anspringt. Außerdem befindet sich um das Korn noch Spelz, das aufwendig maschinell entfernt werden muss. Das Spelz schützt den Dinkel wiederum vor Pilzerkrankungen und vermindert die Notwendigkeit von Herbiziden. Dinkel war daher lange eine Spezialist in der Biobranche.

Dinkel ist fein-nussig im Geschmack und besonders in der Vollkornvariante lecker herzhaft. Er enthält neben Kohlenhydraten, ungefähr 13 g Eiweiß und eine Vielzahl von B-Vitaminen. Außerdem sind Eisen und Zink in hohen Mengen vorhanden.

Dinkelflakes8sN2IfufimWJf2

Verarbeitung

Für die Herstellung von Flakes gibt es zwei unterschiedliche Herstellungsmethode. Erstens die ganz traditionelle Version des Walzen. Durch diese Methoden wurden damals auch die ersten Cornflakes hergestellt. Hierbei wird das Korn zunächst mit den anderen Zutaten gekocht, dann über Walzen geleitet und plattgewalzt. Anschließend findet noch eine Röstung statt, die die Flakes lecker knusprig macht. Diese Variante ist recht zeit- und kostenintensiv, soll aber einen intensiven Geschmack fördern. Verfechter der traditionellen Methoden, schwören darauf, dass bei dieser Methode mehr Geschmack erhalten bleibt und eine besser Konsistenz hergestellt wird.

Die andere Möglichkeit ist die Verwendung eines Extruders. Hierbei werden die Getreidekörner zusammen mit den anderen Zutaten zu einem Brei gekocht. Dieser wird zu einer Art Brei getrocknet und dann durch einen Extruder geleitet. Dabei handelt es sich um etwas ähnliches wie ein Fleischwolf, jedoch mit deutlich mehr Druck. Auf das Mehl wirken dadurch starke Reibungs- und Druckkräfte, die die Stärke verkleistern lässt. Der Brei wird sozusagen gebacken. Über Schablonen werden dann kleine Dinkelkugeln produziert, die anschließend noch gewalzt und getrocknet. Das Extruder Verfahren kann deutlich schneller und kostengünstiger angewandt werden.

Dinkelflakes11

Verwendung

Ganz klassisch können die Flakes als Müslizutat verwendet werden. Zusammen mit frischen Früchten und etwas (Pflanzen-)milch, bekommst du ein leckeres Frühstück. Sie schmecken lecker süßlich-nussig. Sie dienen auch als Alternative zu Cornflakes, zum Backen und zum kreativ werden.

Nun zu unserem Test. Dinkelflakes scheinen immer noch eine Spezialität der Bio- und Naturkostbranche zu sein. Vier von sechs Produkten zeigen ein Bio-Logo. Die anderen beiden werben mit Naturkost. Naturkost ist zwar kein geschützter Begriff, steht aber für eine vollwertige Ernährung. Alle Produkte enthielten geringe Mengen an zugesetzten Salz, aber nur die Hälfte enthielt Zucker. Im Vergleich haben wie die Flakes zunächst pur verkostet. Interessant war aber auch, wie sie sich im Müsli-Test schlagen. Hierfür wurden sie 10 min in Milch eingeweicht. Wie verhält sich die Konsistenz danach?

1. KoRo

Die KoRo Dinkelflakes waren kleine, hellbraune Flakes, die offensichtlich nach dem traditionellen Koch- und Walzverfahren hergestellt wurden. Sie waren sehr dünn und daher nur leicht knusprig. In (Pflanzen-)milch wurden sie schnell weich und breiig. Die KoRo Flakes werden ohne Zuckerzusatz hergestellt und schmecken daher intensiv getreidig-nussig. 100 g in Bio-Qualität kosten als Einzelpackung 0,89 €. Im Vierer-Paket sind es sogar nur 0,67 €.

KoRoaXZTKWTZI06hW

2. Seitenbacher

In der Packung von Seitenbacher befinden sich große, dünne Flakes, die nach dem Extruder Verfahren hergestellt sind. Sie sind pur sehr knusprig. Im Müsli Test werden sie sehr schnell weich. Der Geschmack ist intensiv nach Dinkel und nur wenig süß. Sie enthalten keinen zugesetzten Zucker, werden aber mit Gerstenmalz hergestellt, was ihnen eine leicht karamellige Note verleiht. Für 100 g zahlt man im Einzelhandel 0,88 €.

seitenbachner

3. Spielberger

Die Flakes von Spielberger werden ebenfalls nach dem traditionellen Koch- und Walzverfahren hergestellt. Sie sind etwas dunkler in der Farbe, als die Flakes von KoRo, was auf eine stärkere Röstung hindeutet. Sie sind pur auch ein wenig knuspriger als die KoRo Flakes. In Flüssigkeit werden sie aber ebenfalls schnell weich und breiig. Sie enthalten nur Dinkel und Meersalz und schmecken dadurch ebenfalls getreidig-nussig. Die demeter-zertifizierten Flakes gibt es für 2,78 € pro 100 g zu kaufen. Der teuerste Preis im Vergleichstest.

SpielbergerEOEYD8m6qtu7D

4. dmBio

DmBio bietet Flakes aus dem Extruder-Verfahren an. Sie sind groß, sehr rund und leicht gewölbt. Der Biss überrascht mit einer sehr harten Konsistenz und sehr dicken Flakes. Selbst im Müslitest bleiben die Flakes im Inneren noch sehr hart und behalten ihre Form. Im Geschmackstest lässt sich sehr schnell der enthaltene Zucker ausmachen. Laut Packung sind 10 % Rohrohrzucker enthalten und zusätzlich noch Gerstenmalzmehl, was ebenfalls eine leicht süßende Wirkung hat. Für 100 g in Bio-Qualität zahlt man 0,78 € .

 dmnU0kwNXT7PzQf

5. Fuchs

Die Flakes von Fuchs Naturkost sind ebenfalls aus dem Extruder und es handelt sich dabei um ovale, große Flakes. Die Flakes sind mitteldick und knusprig. In der (Pflanzen-)milch bleiben sie eine Weile knusprig, bis sie sich langsam zu einem Brei auflösen. Geschmacklich fällt wieder der zugesetzte Zucker auf. Neben Rohrohrzucker enthält das Produkt noch Maismalz. 100 g kosten 2,28 €. Der teuerste Preis im Vergleich für ein Nicht-Bio-Produkt.

FuchsOoCVbxP2lACFC

6. ReweBio

Die Flakes von ReweBio ähneln den Flakes von dmBio und sind ebenfalls nach dem Extruder Verfahren hergestellt. Sie sind jedoch etwas flacher und auch weniger hart im Biss. Im Müsli-Test bleiben sie längere Zeit fest. Der Geschmack reicht von süß bis getreidig. Auch hier sind Rohrohrzucker und Gerstenmalzmehl zugesetzt. Mit 0,73 € pro 100 g ist es pro Einzelpackung gesehen das günstigste Produkt im Vergleichstest.

REWEBIYTJc8zHrIPF

Für die Tester gab es dieses Mal keinen eindeutigen Sieger. Jedes Produkt fand seine Fans. Einige mochten lieber die gesüßten Produkte, andere lieber die puren Kandidaten. Manche waren Fans des traditionellen Herstellungsverfahren, weil sie es mochten, dass die Flakes in Milch schnell weich wurden. Andere wollten lieber mehr Biss. Hier kannst du also ganz individuell entscheiden, was du in deiner Schüssel bevorzugst. Die KoRo Dinkelflakes im Viererpaket sind aber preislich unschlagbar.

Bitte Zahlenfolge in nachfolgendes Textfeld eingeben.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Produkte
Probieren geht über Studieren
BIO DINKELFLAKES | 450 G
Bio Dinkelflakes
3,50
Inhalt 0.45 kg | 7,78 € je kg

inkl. MwSt. zzgl. Versand

BIO DINKELFLAKES | 4X450 G
Bio Dinkelflakes
12,00
Inhalt 1.8 kg | 6,67 € je kg

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Super-News!

Keine Weitergabe von Daten an Dritte, jederzeit Abbestellung möglich. Datenschutz.