KoRo testet

KoRo testet: Cashewmus

Cremig, nussig und süßlich – Cashewmus ist ein Klassiker unter den Nussmusen und überzeugt mit seinem aromatischen Geschmack sowie mit seinen vielseitigen Verwendungsmöglichkeiten. Wie das Mus in dem Vergleich abgeschnitten hat, könnt ihr hier nachlesen.

Um die hier dargestellten Produkte verschiedener Marken objektiv zu vergleichen, haben wir nach eigener Auffassung objektive Kriterien ausgewählt, die die Produkte am besten charakterisieren. Wir vergleichen hier unser Produkt mit anderen Angeboten am Markt, welche nach bestem Wissen und Gewissen objektiv nachprüfbar sind. Wir haben die Produkte erworben und direkt miteinander verglichen. Der Zweck des Vergleiches ist es, mit größtmöglicher Transparenz am Markt über die verschiedenen Angebote aufzuklären. Hierbei kommunizieren wir offen, wie ein Produkt verglichen mit anderen – aber insbesondere verglichen mit unserem eigenen Produkt – anhand der nach unserer Aufassung festgelegten objektiven Kriterien beurteilt wird. Es ist unser Anspruch, uns stetig zu verbessern. Dazu gehört es, positive Aspekte anderer Angebote anzuerkennen und hervorzuheben, aber gleichzeitig auch weniger positive Aspekte objektiv darzustellen, ohne die Produkte anderer Wettbewerber herabzusetzen. Dieser Hinweis ist uns sehr wichtig.

Bildstrecke

Wie wachsen Cashewkerne?

Cashews sind die Kerne des Cashewapfel, welche am Cashewbaum wachsen. Botanisch gesehen sind sie keine Nüsse, sondern Kerne und gehören zum Steinobst. Cashews kommen ursprünglich aus Brasilien und auch ihr Name leitet sich aus dem portugiesischen ab. Das portugiesische Wort Caju oder auch Cajueiro leitet sich von dem Wort Acaju der indianischen Tupi-Sprache ab und bedeutet Nierenbaum, da die Form der Cashewkerne an eine Niere erinnern.

Heutzutage stellen der Vietnam, Indien und die Elfenbeinküste die weltweit größten Produzenten für Cashewkerne dar. Der Cashewapfel ist eine Verdickung des Fruchtstiels, an dessen unteren Seite die Cashewnuss in einer dicken Schale umhüllt ist. Diese Schale ist nur sehr schwer und unter Hitzeeinwirkung zu knacken. Sie wird zuerst erhitzt und anschließend aufwendig und unter Handarbeit mithilfe einer speziellen Maschine geknackt. Nun wird noch die dünne Haut um den Cashewkernen entfernt und die uns bekannte Cashewnuss ist entstanden.cashew-351766_1280

Die Cashewapfel hat eine süß-säuerlichen und etwas herben Geschmack, dazu enthält sie sehr hohe Mengen an Vitamin C. Da sie leicht verderblich und druckempfindlich ist, können sie nicht in andere Länder exportiert werden. Da es weltweit einen weitaus höheren Bedarf an Cashewkernen als Cashewäpfeln gibt, verrotten leider jedes Jahr große Mengen der Frucht und werden als Dünger wiederverwendet. Oft wird der die eigentliche Frucht in seinen Herkunftsländern verwendet um Saft, Marmelade oder Schnaps herzustellen, oder er wird einfach direkt als Frucht verzehrt.

Wie wird Cashewmus hergestellt?

Um Cashewmus herzustellen werden die Cashewkerne zuerst geröstet. Je länger sie geröstet werden, desto stärker ist das Rostaroma zu schmecken und desto dunkler ist das Mus am Ende.

Cashews und damit auch Cashewmus enthalten signifikante Mengen der B-Vitamine B1, B2, B5 und B6 sowie hohe Mengen an Magnesium und Phosphor.

Verwendung:

Du kannst Cashewmus für zahlreiche Gerichte verwenden. In der klassischen kann es als Brotaufstrich verwendet werden. Wenn dir das nicht genug ist, probier‘ doch mal unseren Kräuter-Cashew-Aufstrich. Dazu kann es auch hervorragend als Basis für selbstgemachtes Eis benutzten oder als Zutat beim Backen wie für einen Himbeerkuchen oder Walnuss-Cashew-Happen. In herzhaften Gerichten kannst du Cashewmus auch verwenden, wie beispielsweise in Soßen oder Salatdressings. Du siehst deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt! Und damit du das passende Cashewmus findest, geht’s hier zum Vergleich:

  1. KoRo Cashewmus

KoRos Cashewmus kommt aus Vietnam und wird in Deutschland verarbeitet. Es hat eine helle Farbe, da die Cashews vor der Vermusung nur leicht geröstet wurden. Es hat eine cremige und leicht klebrige Konsistenz. Außerdem ist es etwas körniger als die Produkte von Eisblümerl, Alnatura und Rapunzel. Es weist charakteristische, süßliche Cashewaroma auf. Geschmacklich ähnelt es stark den Produkten von Eisblümerl und DmBio, ist jedoch etwas intensiver als diese. Um dir dieses Cashewmus zu leisten, musst Du nicht tief in die Tasche greifen, da es mit 2,40 € pro 100 g eines der günstigsten Produkte des Vergleichs darstellt.KoRo-Cashewmus

  1. DmBio Cashewmus

Die Cashews des Produktes von DmBio kommen aus verschiedenen Anbaugebieten wie Indien, Vietnam, Brasilien und der Elfenbeinküste. Dieses biozertifizierte Cashewmus hat ebenfalls eine helle cremige Farbe und ähnelt dem Mus von KoRo sehr. Es hat eine leicht körnige, aber cremige Konsistenz und ist etwas klebrig. Es weist ein sehr mildes, süßliches Cashewaroma auf. Mit 2,38 € pro 100 g ist dies hauchdünn der Preissieger unseres Vergleiches.dm-Cashewmus

  1. Alnatura Cashewmus

Alnatura bietet ein deutlich dunkleres, leicht bräunliches Cashewmus. Dieses wird aus Cashews aus biologischer Landwirtschaft in Indien hergestellt. Es hat eine sehr cremige und feine Konsistenz. Geschmacklich überzeugte es durch einen süßlichen Cashewgeschmack und ein intensives Rostaroma, da diese Cashews vor der Vermusung stärker geröstet wurden als die Muse von Eisblümerl, KoRo und DmBio. Mit 2,54 € pro 100 g liegt dieses Chasewmus in der mittleren Preisspanne dieses Vergleichs.Alnatura-Cashewmus

  1. Rapunzel Cashewmus

Dieses biozertifizierte Cashewmus wird mit Cashews aus Indien hergestellt. Es hat eine dunkle, braune Farbe. Die Cashews dieses Muses wurden vorrausichtlich am längsten geröstet, da sich dies in der Farbe und dem Geschmack spiegelt. Es hat eine sehr cremige Konsistenz und weist einen süßlichen, Cashewgeschmack mit eindeutigem Rostaroma auf. Durch die stärkere Röstung ist beim probieren direkt ein intensiver Cashewgeschmack zu erkennen. Preislich ist dieses Cashewmus mit 3,19 € pro 100 g das teuerste Produkt.Rapunzel-Cashewmus

  1. Eisblümerl Cashewmus

Die Cashews dieses Muses kommen aus verschiedenen Ländern wie der Elfenbeinküste, Indien und dem Vietnam. Das Mus ist sehr hell, da die verwendeten Cashews nur leicht geröstet wurden. Die Konsistenz des Cashewmuses ist cremig, sehr fein und kaum klebrig. Geschmacklich ist hier ein leicht süßliches und mildes Cashewaroma zu finden. Welches in der Intensivität milder als das Produkt von KoRo, jedoch etwas intensiver als das Produkt von DmBio ist. Hier sind jedoch nur minimale Unterschiede zu merken. Mit 2,98 € pro 100 g ist dieses Produkt eher in der oberen Preisklasse.Eisbl-merl-Cashewmus

 

Fazit

Der Favorit dieses Vergleiches war das Produkt von Alnatura. Es überzeugte unsere Tester mit seinem angenehmen gerösteten Cashewaroma und seiner cremigen Konsistenz. Das Cashewmus von Rapunzel konnte geschmacklich ebenfalls punkten, da es einen sehr ähnlichen Geschmack sowie Konsistenz wie das Produkt von Alnatura ausweist.

Je nachdem welcher Geschmack gewünscht ist, ist bei diesem Vergleich für jeden was dabei. Ist ein milderes Cashewaroma gewünscht - zum Kochen von verschiedenen Soßen oder zum zubereiten von Desserts - solltest du auf eines der milden und nicht so stark gerösteten Produkte von Eisblümerl, KoRo oder DmBio zurückgreifen. Willst du jedoch einen intensiveren gerösteten Cashewgeschmack als Brotaufstrich oder Topping für dein Porridge können wir die Produkte von Alnatura und Rapunzel empfehlen.

 

 

Tags: korotestet
Bitte Zahlenfolge in nachfolgendes Textfeld eingeben.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Produkte
Probieren geht über Studieren
Cashewmus | 500 g
Cashewmus
11,00
Inhalt 0.5 kg | 22,00 € je kg

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Super-News!

Keine Weitergabe von Daten an Dritte, jederzeit Abbestellung möglich. Datenschutz.