(0)

Ofengemüse-Salat mit Kräuter-Camu-Camu-Dressing

Einfach 22. November 2023

Im KoRo-Kosmos der Superfoods gibt es neben Acerola-, Moringa- und Maca-Pulver ein neues Mitglied, um das sich die Erde drehen würde, wenn sie könnte: Camu-Camu. Der rötliche Stern am bunten Superfood-Himmel liefert Dir neben einem fruchtigen Touch auch gleich noch eine raketenmäßige Ladung Vitamin C. Wir finden: Es ist astronomisch gut und ein Allrounder, den Du unbedingt in Deiner Küche haben solltest!

6 EL Olivenöl
2 EL Essig
0,25 TL Camu-Camu
0 nach Belieben getrocknete Kräuter
0 nach Belieben Salz und Pfeffer
400 Gramm Blattsalat, z.B. Lollo rosso
2 Stück rote Zwiebeln
150 Gramm Kürbis
150 Gramm Rote Bete
100 Gramm Feta oder vegane Alternative
1 Esslöffel Ahornsirup
1 Prise Chili
  • Schritt 1/4

    Heize Deinen Backofen auf 180° Celsius vor.

  • Schritt 2/4

    Schäle die Rote Bete und schneide sie und den Kürbis in Würfel. Vermische Olivenöl, Ahornsirup, Salz und Chiliflocken und gib die Marinade über die Gemüsewürfel. Dann ab mit dem Blech in den Backofen für ca. 20 Minuten.

  • Schritt 3/4

    In der Zwischenzeit kannst Du den Salat waschen und in mundgerechte Stücke teilen, die Zwiebel in feine Ringe schneiden und den Feta zerbröseln.

  • Schritt 4/4

    Wenn das Gemüse ready ist, lass es etwas abkühlen, bis es lauwarm ist. Dann kannst Du alle Zutaten für den Salat vermischen und mit dem Camu-Camu-Dressing – Olivenöl, Essig, Kräuter, Camu-Camu, Salz und Pfeffer – toppen. Das leicht süßliche, karamellisierte Gemüse passt gut zu dem säuerlichen, erfrischenden Kräuter-Camu-Camu-Dressing.

Das sagen andere über Ofengemüse-Salat mit Kräuter-Camu-Camu-Dressing

0/5

0 Bewertungen


5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Stern