🎄 Doppelte Weihnachtsfreude: Mit dem Code ADV2FOR1 zwei Adventskalender bestellen und den günstigeren FOR FREE bekommen! 🎄
🗓 16.12.19 👤 Mary Cheung 👌 Einfach

Darum Ghee!

Was ist Ghee und wie wird es überhaupt verwendet? Alles Wissenswertes über die Butter-Alternative haben wir hier für Dich zusammengefasst.

Darum Ghee!

Was ist Ghee?

Ghee (gesprochen Ghi) ist ein Butterschmalz und kommt ursprünglich aus der indischen Küche. Im Gegensatz zu Butter enthält Ghee kein Eiweiß, Milchzucker und auch kaum Wasser. Es besteht also aus nahezu 100 % reinem Fett und eignet sich daher gut für Menschen mit einer Laktoseintoleranz. Zudem ist es bekömmlicher für den Magen.

In der Küche wird es aufgrund des feinen Aromas, oft zum Backen für Kekse und Kuchen verwendet. Durch den hohen Rauchpunkt kann es auch zum Frittieren oder Braten genutzt werden. Außerdem ist Ghee nicht nur ein Lebensmittel, sondern wird in der indischen Küche auch als altbekanntes Heilmittel verwendet. Die geklärte Butter gehört dort zur ayuvedischen Heilkunst und findet häufig Verwendung.

Welche Vorteile hat Ghee?

Ghee kann im Gegensatz zu Butter sehr hoch erhitzt werden, da die Fettsäuren bis zu 190 Grad Celsius stabil bleiben. Bei Butter würde ab diesen Temperaturen das Wasser in der Pfanne anfangen zu spritzen und das Eiweiß verbrennen.

Zudem kann es bis zu mehreren Wochen ungekühlt gelagert werden, denn durch den geringen Wassergehalt in Ghee muss das Produkt nicht im Kühlschrank gelagert werden.

Ghee als Heilmittel?

In der ayuverdischen Heilkunst wird Ghee gegen Verbrennungen, als Entzündungshemmer oder bei chronischen Hautproblemen verwendet. Es soll auch die Bildung von Narben und Blasen verhindern und die Wundheilung fördern. Einige trinken sogar flüssiges warmes Ghee, um den Körper von Giften und von Toxinen zu reinigen.


Dazu passende Produkte